Heimatmuseum Pfingsten geöffnet

Nur mit Kreuz kommt man in die Ausstellung. Sind alle Kreuze vergriffen, muss man warten, bis ein Besucher rauskommt, bevor man in das Museum darf.
Bissendorf. Das ehrenamtliche Team des Richard-Brandt-Heimatmuseums Wedemark in Bissendorf ermöglicht auch am Pfingstsonntag, 31. Mai, und Pfingstmontag, 1. Juni, den Besuch des Museums. Jeweils von 15 bis 18 Uhr ist die Hauptausstellung in der Gottfried-August-Bürger-Straße 3 geöffnet. Nach wie vor gelten die Auflagen, die vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Infektionen schützen sollen. Maximal werden fünf Personen gleichzeitig ins Museum gelassen. Die Laufrichtung in der Ausstellung ist vorgegeben, damit sich die Gäste nicht unkontrolliert über den Weg laufen. Vor den Vitrinen muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden.