„Heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“

Die Kinder der Wennebosteler Kindertagesstätte pflanzten mit KiTa-Leiterin Irina Sommerfeld und vielen Helfern den Apfelbaum. Foto: A. Wiese

Eltern schenkten KiTa Wennebostel zum 10. Geburtstag einen Baum

Wennebostel (awi). „Wenn morgen die Welt unterginge, so pflanzte ich heute noch ein Apfelbäumchen.“ Diese geflügelten Worte werden Martin Luther zugeschrieben. Vor wenigen Monaten hat der Kindergarten Wennebostel sein zehnjähriges Bestehen gefeiert und dazu von den Eltern einen Apfelbaum geschenkt bekommen. Am Mittwoch haben die Kinder und ihre Betreuerinnen den Baum am Regenrückaltebecken an der verlängerten Hinrich-Braasch-Straße eingepflanzt, tatkräftig unterstützt von Daniel Michel von der Firma Ernst Schmidt. Ausgesucht haben sich die Kinder einen Gravensteiner, eine alte, sehr wohlschmeckende Sorte, die direkt vom Baum gepflückt werden kann. Die Kinder wollen den Baum beim Wachsen beobachten und im Herbst seine Früchte ernten. So haben sie immer ein prima Ausflugsziel.