House-Party im M 1 Ice Club

DJ Martin Sander (r.) und Clubwirt Eric Haselbacher freuen sich auf die House-Party im M 1 Ice Club. Foto: A. Wiese

Sport und Freizeit GmbH hat jetzt alle Formalitäten erledigt

Mellendorf (awi). Das M 1 bleibt den Wedemärkern definitiv erhalten und sie brauchen es auch als Veranstaltungsort für Partys und Tanz vor Ort in der Wedemark. Diese Nachricht stand im Vordergrund des Pressegesprächs am Sonnabend im M 1 Ice Club. Die Sport und Freizeit GmbH als Besitzer gab einen Überblick, über das, was in Sachen M 1 bisher gelaufen ist, und Clubwirt Eric Haselbacher informierte über seine Pläne in nächster Zukunft. Nächste große Veranstaltung ist nämlich am Sonnabend, 9. April, die House-Party mit den beiden Spitzen-DJs Martin Sander alias DJ Kaleef vom Dance Port Hamburg und DJ Hoshy vom Kiez Klub Hannover. House ist laut wikipedia eine populäre Stilrichtung der elektronischen Tanzmusik, die in den 80er Jahren in den USA entstand. Typisch ist der meist durch einen Drumcomputer erzeugte Rhythmus im 4/4-Takt im Tempo von etwa 120 bis 130 Beats per minute: Die Bassdrum auf jeder Viertelnote („Four to the Floor“), Snareschläge beziehungsweise Handclaps auf jeder zweiten Viertelnote, sowie offene Hi-Hats auf den Zwischen-Achtelnoten. House gilt als einer der ersten erfolgreichen Stile der elektronischen Tanzmusik und ist heute nach wie vor sehr beliebt, es entstehen ständig neue Varianten. Die Musikrichtung beeinflusste insbesondere die Entstehung des sehr erfolgreichen Techno mitsamt seiner Szene, weiß wikipedia, das bekannte Internet-Lexikon. Beide Stile ähnelten sich sehr und seien zum Teil schwer voneinander abzugrenzen, wobei mit Techno jedoch generell schnellere und „maschineller“ klingende Musik bezeichnet wird als mit House. Der Name „House“ rührt übrigens vom ersten Club her, in dem diese Musikrichtung aufgelegt wurde, dem Warehouse in Chicago.
Erik Haselbacher rechnet auch am Sonnabend wieder mit einem vollen Haus. Die bisher neun öffentlichen Veranstaltungen waren immer sehr gut besucht. „Ob Abi-Party, Heiligabend-Fete oder M 1 Revival – wir hatten immer um die 5000
Gäste, und das in ruhiger und friedlicher Atmosphäre, unter anderem auch, weil unsere Securities hier aus der Nähe sind und ihre Pappenheimer kennen“, so Haselbacher. Ebenso wie Jochen und Ingo Haselbacher ist Erik Haselbacher überzeugt: „Die Wedemärker brauchen eine Möglichkeit zum Feiern und Tanzen als Alternative zu Veranstaltungen in Hannover, zu Hause oder in einem Zelt.“ Ziel der Betreiber ist, rund alle sechs Wochen eine öffentliche Veranstaltung anzubieten und das von Grund auf renovierte, mit neuer Licht- und Musikanlage ausgestattete M 1 auch für Geburtstage, Firmenfeiern, Hochzeiten oder andere Anlässe zu vermieten. „Allerdings immer nur mit jemandem von uns inklusive“, betont Erik Haselbacher, denn in den Club ist im letzten Jahr richtig investiert worden, um alle Auflagen der Region von Toilettensanierung über Brandschutz, Fluchtwege, Küche, und elektrischen Anlagen bis zu Alarmanlage und Videoüberwachung zur erfüllen. Auch eine unbefristete Nutzungsgenehmigung und die Konzession als Disco, Schank- und Speisewirtschaft liegen mittlerweile vor.