IBK bestätigt Föst als Vorsitzenden

Der IBK-Vorstand in bewährter Besetzung (von links Dittmar Blanke, Karsten Hölscher, Hajo Föst und Stefan Kahnt) mit dem neugewählten Schriftführer Glenn Müller als Nachfolger von Victoria Göthel (vorne). Foto: A. Wiese

Glenn Müller ist neuer Schriftführer und Nachfolger von Victoria Göthel

Bissendorf (awi). Was gut funktioniert, sollte man tunlichst in dieser Konstellation lassen, fanden die IBK-Mitglieder und bestätigten am Donnerstagabend bei der Jahreshauptversammlung ihren Vorstand fast komplett im Amt: Hajo Föst als langjährigen Vorsitzenden, Karsten Hölscher als zweiten und Dittmar Blanke als dritten Vorsitzenden sowie Stefan Kahnt als bewährten Kassenwart. Lediglich Schriftführerin Victoria Göthel stellte sich als Schriftführerin nicht wieder zur Wahl und wurde mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Als neuen Schriftführer wählten die Mitglieder einstimmig den EDV-Spezialisten Glenn Müller aus Bissendorf. In seinem Jahresbericht bat Vorsitzender Hajo Föst die Mitglieder darum, weiterhin für die Interessengemeinschaft Bissendorfer Kaufleute Reklame zu machen. Erstmals seit Jahren seien 2013 mehr Mitglieder aus- als eingetreten, so dass sich der Stand jetzt auf 100 Mitglieder belaufe. Alle Veranstaltungen im zurückliegenden Jahr seien als Erfolg für die IBK zu verbuchen: vom verkaufsoffenen Sonntag im Frühjahr über das Maibaumaufstellen bis zum Highlight Bissendorfer Sonntag und dem traditionell sehr gut besuchten Grünkohlessen im Gasthaus Bludau in Wennebostel. Ausnahmsweise hatte die IBK mit Rücksicht auf eine Kirchenveranstaltung ihr Weihnachtsbaumerleuchten ausfallen lassen, weil die Kirchengemeinde ihrerseits bei ihrem Michaelistag auf den Bissendorfer Sonntag Rücksicht genommen hatte. Aber in diesem Jahr wird das Weihnachtsbaumerleuchten am Freitag vor dem 1. Advent, am 27. November, wieder stattfinden. Nächster Termin der IBK ist der verkaufsoffene Sonnag im Frühjahr am nächsten Wochenende, 30. März, von 12 bis 17 Uhr mit 29 geöffneten Geschäften. Am 1. Mai stellt die IBK wieder den Maibaum auf und freut sich über die Unterstützung der Feuerwehr. Der 30. Bissendorfer Sonntag findet am 28. September statt. Vorher feiern die IBK-Mitglieder ihr Sommerfest am 6. September wie im letzten Jahr bei Familie Dembski. Das Grünkohlessen ist für den 21. November geplant. Noch früher als im letzten Jahr, nämlich bereits im Sommer wird Stefan Kahnt mit der Akquise von Gewinnen für den viersten IBK-Adventskalender beginnen, kündigte er an.