Intergration bei Schwimmkurs

Frauen aus Tschetschenien und Afghanistan lernen als Erwachsene hier schwimmen. Im Hintergrund von rechts: Helga Tänzer und Gisela Bethge vom Integrationstreff Elze mit dem Schwimmkursleiter Eike Wolf von Bestenbostel. Foto: E. Rodenbostel

Erwachsene lernen im Mellendorfer Spaßbad schwimmen und suchen PC Lehrer

Mellendorf (er). „Schwimmen für Erwachsene Zugewanderte ist ein neues Angebot aus unserem Integrationstreff Elze, der seit 2016 besteht“ erklärt Helga Tänzer, die als ehrenamtliches Teammitglied mit Gisela Bethge im Spaßbad Wedemark den Schwimmkurs für die Erwachsenen aus Tschetschenien und Syrien begleiten.
Der gelernte Fachangestellten für Bäderbetriebe Eike Wolf von Bestenbostel hat die Gruppe erwachsener Frauen im Schwimmen angelernt und „dabei habe ich wohl alles richtig gemacht“, sagt er augenzwinkernd. „Ich musste nicht ins Wasser!“ Nach anfänglichem Unwohlsein der Frauen, dass sie einen männlichen Bademeister hatten, konnte die Skepsis schnell zerstreut werden. „Berührungen finden höchstens in Form eines Händedrucks statt“, sicherte Eike Wolf von Bestenbostel zu. Das schaffte Vertrauen und die Erwachsenen Damen trauten sich zunehmend mehr Bewegung im Wasser zu.
Nachdem zunächst „im Flachwasser“ geübt wurde, konnten erste Schwimmerinnen nach Ende des Lehrgangs bereits mit Kopfsprung und Tauchzügen überzeugen. „Die Zugewanderten tragen internationale Badekleidung“, erklärte der Bademeister und fügte weiter hinzu: „Die Männer der schwimmenden Damen sind nicht zu einem Kontrollbesuch bei mir erschienen, das zeigt doch, dass sie hier angekommen sind.“
Teilnehmer des Integrationstreffs und des Schwimmkurses kommen auch aus den Ortschaften Gailhof und Oegenbostel. Sie nehmen an den wöchentlichen Treffs, dienstags von 15 bis 17 Uhr in der alten Schule in Elze an der Poststraße, regelmäßig teil.  Inzwischen sprechen sie gutes Deutsch, was beim Treffen gelehrt wird. Ihre Männer arbeiten wenn möglich bereits und eine junge Dame aus Tschetschenien macht mit Freude eine Ausbildung in der Altenpflege. Der Integrationstreff Elze mit den ehrenamtlichen Mitgliedern hilft den Gästen aller Nationen bei Behördengängen ebenso wie bei der Organisation von Treffen oder Ausflügen. „Wir haben uns im letzten Monat mit 28 Kindern und 24 Erwachsenen in einem Bus auf den Weg nach Steinhude gemacht“, berichtete Helga Tänzer das Erlebnis. Nun suchen sie Menschen, die erwachsenen Ausländern in die Grundlagen von Windows 7 einführen können. Der Kurs wird im Mehrgenerationenhaus in Mellendorf, 05130 9744511 angeboten, und es stehen neun Plätze zur Verfügung.“