iPad bei Hensel-Türen gewonnen

Inhaberin und Geschäftsführerin Christine Hensel und Geschäftsführer Helmer Schöning übergaben Gewinnerin Ulrike Kleefeld (l.) ihr iPad.

Bei der Infa gab es eine schwierige Schätzaufgabe zu lösen

Bissendorf. Das Unternehmen Hensel – Europa Innentüren hat auch in diesem Jahr wieder erfolgreich auf der Infa ausgestellt. „Die Nachfrage nach unseren Produkten war sehr groß, vor allem die digitalen Türspione und die Glastüren und Schiebetüren standen hoch
im Kurs“, freute sich Inhaberin
und Geschäftsführerin Christine Hensel. Wie jedes Jahr gab es auch ein Gewinnspiel. Diesmal hieß es: „Schätzen Sie die Schlüssel.“ Eine Säule mit einem Plastikwürfel wurde gefüllt mit diversen Schlüsseln. Die Schätzungen reichten von zehn bis zehntausend Schlüsseln. Zu gewinnen gab es als ersten Preis ein iPad im Wert von 479 Euro, als zweiten Preis einen digitalen Türspion im Wert von 100 Euro und als dritten Preis einen Türstopper. Die Lösung lautete 592 Schlüssel und es gab drei Schätzer die sehr nah dran waren, unter diesen hat das Los entschieden: Die Gewinnerin des ers-ten Preises kommt aus Liebenburg und heißt Ulrike Kleefeld. „Die Freude war sehr groß, zumal sich noch herausstellte, dass der Mann der Gewinnerin als Auszubildender Türen bei Hensel abgeholt hat. Die Welt ist doch sehr klein ...oder Hensel weltbekannt“, schmunzelte Christine Hensel.