''Iss dich fit''

Die Kinder hatten am Donnerstag viel Spaß daran, selbst die Getreideähren auszudreschen. Foto: C. Petrick

Kochkurs in der Henstorf- KiTa

Bissendorf (cp). Weg von den Fertigprodukten, so lautet das Ziel des Projekts „Iss dich fit'' der Rut und Klaus Bahlsen- Stiftung. Seit September letzten Jahres nimmt auch die Henstorf-KiTa in Bissendorf daran teil. Von den 105 Kindern in der KiTa absolvieren 26 Vorschulkinder einen Kochkurs. Dabei wird ihnen auch spielerisch das Interesse an der gesunden Ernährung näher gebracht, da sie lernen „mit allen Sinnen'“ zu kochen, wie Projektleiterin Nicole Eckelmann berichtet. Denn schon im frühen Alter wird der Geschmack geprägt. Wie das funktioniert, konnte man beim Pressetermin am Donnerstag wunderbar verfolgen: Da war nämlich Brötchen backen angesagt. Mit roten Wangen und Feuereifer waren die kleinen Bäcker bei der Sache: Da wurde Teig geknet und Brötchen geformt, dass eine Augenweide war. Und während die gesunden Vollkornbrötchen im Ofen aufgingen, bekamen die Kinder von Nicole Eckelmann anschaulich demonstriert, wie das Mehl, das sie für den Teig verwendet haben, eigentlich hergestellt werden. Sie zauberte – für die Jahreszeit untypisch – eine Getreidegarbe hervor und ließ die Kinder die Ähren selbst herausschlagen: „Das nennt man Dreschen!“ wurden die Kleinen belehrt. Mit Steinen konnten sie dann versuchen, die Körner zu mahlen, denn dass man diese nicht einfach so essen kann, hatten die kleinen Schlaumeier schnell heraus: „Das geht nicht mit meinen Wackelzähnen", stellte ein kleiner Knirps mit Zahnlücke fest. Und weil das mit den Steinen auch nicht so richtig gut ging, musste Großmutters Kaffeemühle herhalten: Und schon hatten die Kinder selbst Mehl hergestellt.
Und so läuft es auch an den anderen Projekttagen: Die Kinder haben Spaß daran, auch mal neue Sachen auszuprobieren. Seit Januar läuft dieses Projekt auch für Eltern, die neben dem Kochen auch Fragen zu einer gesunden Ernährung stellen können. Eine Seltenheit, wie KiTa-Leiterin Katharina Ebrecht mitteilte, ist, dass sich auch die Hauswirtschaftskraft durch einen Kurs über Ernährung weiterbilden kann, um die gewonnenen Erkenntnisse auf den Speiseplan und die Zubereitung des Essens zu übertragen. Um zu zeigen, was alle Beteiligten bei diesem tollen Projekt gelernt haben, veranstaltet die Henstorf-KiTa am 13. April ein Fest „mit allen Sinnen genießen'' zum Thema gesunde Ernährung.