Italienische Nacht mit Feuerwerk Fröhliche Stimmung am Franzseebad

Wiebke Lahmann fasziniert mit ihrer Feuerartistik. Foto: B. Stache
Amedorf (st). Ausgelassene Stimmung, Markenzeichen der Italienischen Nacht, herrschte auch in diesem Jahr wieder am Naturbad Franzsee in Amedorf. 1500 Besucher, unter ihnen viele Familien mit Kindern, haben Samstagabend am idyllisch gelegenen Badesee im Norden des Neustädter Landes fröhlich gefeiert. „Wir blicken mit unserer Italienischen Nacht auf eine zwölfjährige Tradition zurück und haben immer schon großen Wert darauf gelegt, dass wir ein Bad für alle Generationen sind, auch beim Feiern“, erklärte Hartmut Freis, erster Vorsitzender der Franzsee Initiative e.V., sichtlich froh über die große Besucherzahl. Auch Dirk Hannemann aus der Wedemark freute sich über den gelungenen Abend: „Es war wie immer ein angenehmes und harmonisches Fest für die ganze Familie.“ Den Gästen wurde wieder viel geboten: Neben kulinarischen Genüssen - von der Pizza Calzone bis zum italienischen Wein und fantasievollen Cocktails – gab es Livemusik von Marco Serra, eine Tombola mit attraktiven Preisen sowie diverse Shows. Das Rope-Skipping Team des TSV Neustadt präsentierte sich sportlich auf der Showbühne, gefolgt von einer meisterlichen Präsentation der Flying Devils Cheerleader von Sylvie`s Dance und Gymnastic Studio aus Langenhagen. Mit großem Engagement zeigten auch die Kinder der Mandelsloher Paul Maar Schule, was sie im Zirkus Workshop an Artistik erlernt hatten. Unter die zahlreichen Gäste, die das sommerliche Wetter am See genossen, hatte sich auch Schauspielerin Christiane Hess mit ihrem „alten Mann“ als Walk-Act gemischt. Mit viel Feuer und Artistik unterhielten Wiebke Lahmann und Felix Krainau die Gäste der Italienischen Nacht, denen an der Badestelle des Franzsees zudem eine Vielzahl an selbstgebauten Booten des Neustädter-Schiffsmodellbauclub e.V. vorgeführt wurden, unter anderem ein Unterseeboot auf Tauchfahrt. Das Fackelschwimmen im Amedorfer Naturbadesees ist schon Tradition bei der Italienischen Nacht, ebenso ein Feuerwerk, das die Besucher vor der fantastischen nächtlichen Kulisse des Franzsees begeisterte. Die Moderation des Abends lag in den Händen von DJ Thomas. An seiner Musik erfreuten sich bis in den tiefen Abend hinein zunächst viele Kinder, die sich auf der Tanzfläche austobten. Die Erwachsenen hatten bis zum frühen Morgen ihren Spaß beim Tanzen. Vorsitzender Hartmut Freis erklärte, dass eine solche Veranstaltung nicht ohne die tatkräftige Unterstützung der Dorfgemeinschaft durchzuführen sei und bedankte sich bei allen Helfern, die zum sehr guten Gelingen der Italienischen Nacht beigetragen haben: „Ohne ihre Hilfe ist ein solches Fest nicht zu leisten.“