Jedes dritte Los gewinnt

Anke Cohrs, hier mit Pastorin Silke Noormann (Bild 1), ist gespannt auf die Tombola. Fotos: Andrea Hesse

Tombola für evangelische Krippe und Familienzentrum emilie

Mellendorf. Eigentlich sollte die große Tombola ein Höhepunkt der Spendengala der IGS Wedemark werden – dann aber kam Corona, und weder die Gala noch die Tombola konnten wie geplant stattfinden. Allerdings waren zum Zeitpunkt der Absage bereits viele attraktive und sehr hochwertige Preise für die Verlosung zusammengekommen, sodass die Organisator*innen sich auf die Suche nach einer Alternative machten. Zur Erinnerung: Durch den Brand des Gemeindehauses der Kirchengemeinde St. Georg in Mellendorf hatten Ende Januar die evangelische Krippe und das Familienzentrum „emilie“ ihre Räume verloren und kamen kurz darauf übergangsweise an verschiedenen Orten unter. Um diese Übergangslösungen und den Neustart nach der Sanierung des Gemeindehauses zu unterstützen, organisierten Schülerinnen und Schüler der IGS Wedemark gemeinsam mit Lehrkräften eine Spendengala mit großer Tombola und warben dafür zahlreiche wertvolle Gewinne ein. Im Oktober sollen nun die 250 hochwertigen Preise verlost werden. „Dabei stehen die Chancen für alle, die mitmachen, sehr gut“, erzählt Anke Cohrs, Koordinatorin im Familienzentrum emilie. „Jedes dritte Los gewinnt.“
Die insgesamt 750 Lose können in der Woche vom 5. bis zum 10. Oktober zum Preis von jeweils zwei Euro (sechs Lose für zehn Euro) an folgenden Stellen in Mellendorf erworben werden: evangelische Kita St. Georg an der Krausenstraße 7 bis 9, SB-Halle an der Wedemarkstraße 88 und Buchhandlung von Hirschheydt am Hufschmiedeplatz. Lose gibt es darüber hinaus in Stolls Hofladen in Schlage-Ickhorst.
„Ein großes Bild mit allen Preisen hängen wir rechtzeitig im Schaukasten unserer evangelischen Kita an der Krausenstraße aus“, verspricht Anke Cohrs – wer mag, kann sich also vor dem Loskauf über die möglichen Gewinne informieren. In der Zeit vom 13. bis zum 16. Oktober, jeweils von 14 bis 16 Uhr,
werden dann die Preise im sogenannten Brunnenzimmer im evangelischen Gemeindehaus am Kirchweg ausgegeben – natürlich unter besonderen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen.
Alle Gewinner*innen, deren Nachname mit einem der Buchstaben von A bis H beginnt, können am Dienstag ihre Preise abholen, die Namen mit den Anfangsbuchstaben I bis P sind dann am Mittwoch dran. Am Donnerstag folgen die Buchstaben Q bis Z und am Freitag werden übrig gebliebene Preise ausgegeben. Im Fenster des Brunnenzimmers ist dann auch eine Liste der Sponsorinnen und Sponsoren zu finden.