Jetzt Standplatz buchen

Ulrike Gieseke, Carsten Niemann und Hinrich Burmeister für die Gemeinde und Hajo Föst, Silke Tobschall und Jan Müller für die Gewerbevereine IBK, MPM und GZE sowie Holger Köhnk vom Bauhof ziehen kräftig an einem Strang – für ein Gelingen der Wirtschaftsmesse Wedemark am 1. und 2. Juni am neuen Standort am Ortsausgang von Meitze in Richtung Elze. Foto: A. Wiese

Gemeinsamer Aufruf für Wirtschaftsmesse am 1. und 2. Juni

Wedemark (awi). Das Bild hat Symbolkraft: Ulrike Gieseke, Carsten Niemann und Hinrich Burmeister für die Gemeinde und Hajo Föst, Silke Tobschall und Jan Müller für die Gewerbevereine IBK, MPM und GZE sowie Holger Köhnk vom Bauhof ziehen kräftig an einem Strang – für ein Gelingen der Wirtschaftsmesse Wedemark am 1. und 2. Juni am neuen Standort am Ortsausgang von Meitze in Richtung Elze. Eng verzahnt mit der Gemeinde rufen die Gewerbevereine ihre Mitglieder zur Teilnahme an der Messe auf. Das Gewerbezentrum Elze hatte zu einer übergreifenden Informationsveranstaltung mit Wirtschaftsförderer Carsten Niemann am Donnerstag eingeladen und die anderen beiden Gewerbevereine werden das Thema bei ihren Hauptversammlungen am nächsten Donnerstag, 28. Februar, auf der Tagesordnung haben. „Wir haben von den Gewerbevereinen auch noch wertvollen Input beikommen“, erklärten Niemann und Burmeister beim Fototermin auf dem Messegelände in spe am Mittwochmorgen. Mehr als 50 Anmeldungen sind bereits eingegangen und auch zwei Premium-Sponsoren hat die Gemeinde bereits im Boot. Mit einem dritten Großsponsor steht sie in Verhandlungen. „Wir alle müssen Interesse daran haben, dass in erster Linie Wedemärker Firmen diese Messe gestalten“, erklärte IBK-Vorsitzender Hajo Föst. Der Termin für die Aussstellerinformation ist am 17. April im Gasthaus Langehennig in Meitze.