Jürgen Benk legt Fraktionsvorsitz nieder

Jürgen Benk. Foto: Maren Kolf

SPD im Rat entscheidet am 23. November über die Nachfolge

Wedemark. Insider wussten es schon länger. Jürgen Benk, Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat Wedemark, legt zum Ende des Jahres sein Amt nieder. Benk ist 63 Jahre alt und seit 1996 Fraktionsvorsitzender der SPD. Jürgen Benk hat seine Entscheidung auf der letzten Faktionssitzung bekanntgegeben.
Die SPD-Fraktion im Gemeinderat Wedemark wird am 23. November über die Nachfolge entscheiden. Bereits nach der Kommunalwahl hat Benk seinen Fraktionskolleginnen und -kollegen gegenüber erklärt, dass er nicht die gesamte Legislaturperiode als Vorsitzender zur Verfügung stehen werde.
Jürgen Benk: “Ich will nicht nur vom Generationswechsel in der Politik reden, sondern meinen Platz dann freimachen, wenn er tatsächlich vollzogen werden kann. Die SPD-Fraktion im Gemeinderat hat ein hervorragendes personelles Potential, so dass der Wechsel reibungslos vollzogen werden kann. Meine Nachfolgerin oder mein Nachfolger hat jetzt noch genügend Zeit sich in das Amt und die Aufgabe einzuarbeiten.“ Benk bleibt weiter Mitglied im Gemeinderat und kann daher seine langjährigen Erfahrungen weitergeben. Auch seine Position als Ortsbürgermeister von Elze-Meitze wird Benk weiter ausüben. „Das hat mir immer viel Freude gemacht. Zukünftig kann und werde ich mich noch mehr um diese Aufgabe kümmern“, so Benk. Caren Marks, als Vorsitzende der SPD-Wedemark und Mitglied des Gemeinderates äußerte sich dazu: „Wir wussten, dass diese Entscheidung bevorstand. Trotzdem fällt es mir schwer, mir die SPD-Fraktion ohne Jürgen Benk als Vorsitzenden vorzustellen. Die Zusammenarbeit mit ihm im Rat unserer Gemeinde war immer hervorragend und vom gegenseitigen Vertrauen geprägt. Jürgen Benk hat durch seine Person und Arbeit zu einem ganz wesentlichen Teil am Erfolg der SPD bei den Kommunalwahlen beigetragen.“