Jugendliche geben die Randale zu

Brelingen (awi). Entwarnung in Brelingen: Ortsbrandmeister Michael Helfers hat mitgeteilt, dass am Freitag letzter Woche abends fünf Jugendliche mit je einem Elternteil bei ihm vor der Haustür gestanden und ihn mit den Worten: „Wir möchten uns bei der Feuerwehr entschuldigen!“ begrüßt hätten. Die Jugendlichen räumten damit ein, für die Verwüstungen am Pfingstwochenende in Brelingen verantwortlich zu sein (das ECHO berichtete). Unter anderem war ein Baum vor dem Feuerwehrhaus mutwillig beschädigt worden. Ortsbrandmeister Michael Helfers hatte seinen Unmut darüber öffentlich kund getan. Auf seine Frage, was dieser Blödsinn denn sollte, bekam er ebensowenig eine Antwort wie auf die Frage, wie die Jugendlichen dieses wieder gut machen wollten. Sein Vorschlag war: Die beiden Feuerwehrfahrzeuge müssten dringend mal wieder gewaschen und gereinigt werden. Dieser „Vorschlag“ wurde sofort angenommen und die beiden Fördervereinsmobile, die zurzeit in Brelingen stehen, gleich miteinbezogen. „Ich hoffe, damit ist auch die ,Vermutung‘, dass die Verwüstungen etwas mit der Veranstaltung des 1. FC Brelingen zu tun haben könnten, aus der Welt geschafft“, so Ortsbrandmeister Michael Helfers.
Die Polizei hatte in ihrem Bericht über die Sachbeschädigungen in Brelingen am Pfingstwochenende einen Zusammenhang mit der Sportvereinsfeier nicht ausgeschlossen. Vorsitzender Sascha Böhnke hat sich dagegen vehement verwahrt.