JuKu-Leiter hat gekündigt

Sehr engagiert hatte Carsten Fertig vor einem guten Jahr die Leitung der Jugendkunstschule übernommen. Archivfoto: A. Wiese

Carsten Fertig verlässt Kinder- und Jugendkunstschule

Wedemark. Der Vorstand der Jugendkunstschule teilt mit, dass der Leiter der Einrichtung, Carsten Fertig, fristgemäß zum Jahresende aus persönlichen Gründen als Leiter der Kuntschule ausscheiden wird. Fertig habe fristgemäß seine Kündigung erklärt.
Der Vorstand bedauere dies außerordentlich und würdige insbesondere die sehr gute Analyse der aktuellen Situation und Rahmenbedingungen der Kunstschule und die engagierte und richtungsweisende Entwicklung von Maßnahmen, um die Kunstschule zukunftssicher aufzustellen. Der Plan von Carsten Fertig, die Angebote im oberen und unteren Altersbereich auszubauen, mehr Themen zur frühen Berufsfindung und Umgang mit Digitalisierung anzubieten und schrittweise die Bezahlung für die Dozierenden zu verbessern, werde auch nach seinem Ausscheiden die Richtung der Entwicklung bestimmen.
Auch die für das ganze Team schwierige Corona-Zeit habe großen Einsatz und Kreativität gefordert. Der Vorstand teilt mit, Carsten Fertig wünsche der Kunstschule einen guten Weg in die Zukunft, bedanke sich bei allen Dozierenden, den Kooperationspartnern, dem Vorstand sowie der Gemeinde Wedemark für die feste und verlässliche Förderung sowie bei der Anja Fichte Stifung für die Überlassung des einzigartigen Kuntschulgebäudes.