Kauroff bei Innovationstour Handwerk

Landtagsabgeordneter vertritt SPD-Fraktion in Osnabrück

Wedemark. Der SPD-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Garbsen/Wedemark, Rüdiger Kauroff, hat die SPD-Landtagsfraktion bei der Innovationstour Handwerk in Osnabrück vertreten. Bei der Innovationstour Handwerk werden in Kooperation mit der Landesvertretung der Handwerkskammer Niedersachsen jährlich besonders innovativ aufgestellte Betriebe ausgewählt und besucht.„Kleine und mittlere Handwerksbetriebe sind häufig überraschend stark in der Entwicklung anwendungsnaher Innovationen!", betont Dr. Hildegard Sander, Hauptgeschäftsführerin der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen (LHN), zu Beginn der Innovationstour. Gemeinsam mit 17 Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus dem Wirtschaftsministerium, dem Landtag, der Wirtschaftsförderung sowie der Handwerksorganisation, ist Rüdiger Kauroff vor Ort zu Besuch bei drei Betrieben im Kammerbezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.
Die Schlingmann GmbH & Co. KG aus Dissen gehört zu den führenden Herstellern von Feuerwehrfahrzeugen in Deutschland. Ziel ihres Innovationsvorhabens ist die Entwicklung einer neuen Generation von Sicherheitsgruppenkabinen, die höchsten Anforderungen an die Insassensicherheit und die Gurtverankerung entspricht. Zeitgleich werden die Fertigungsverfahren effizienter und umweltfreundlicher gestaltet. „Mit diesen Neuerungen ist die Firma Schlingmann im Wettbewerb für die nächsten Jahre im Bereich Sicherheit der Fahrzeuginsassen gerüstet," so Geschäftsführer Jan Wendenburg.
In Sachen Digitalisierung geht Optik Peter Meyer aus Osnabrück mit gutem Beispiel voran. Der Betrieb entwickelt Prozesse und Dienstleistungen, die eine innovative Betreuung der
Kunden ermöglichen. Dabei verschmelzen Ansätze aus der Offline- und Online-Welt miteinander. „Die Technologisierung erfordert neue Lösungen – das gilt auch und besonders für den stationären Einzelhandel," betont Geschäftsinhaber Peter Meyer. Hierzu gehören zum Beispiel ein Kunden-Chat sowie eine App für die Nachbetreuung von stationär erfolgter Kundenberatung. In Wallenhorst präsentiert sich die Purplan GmbH, die verfahrenstechnische Anlagen für die chemische Industrie zur Lagerung und Verarbeitung von flüssigen – teils wasser- und explosionsgefährdenden – Stoffen baut. Für diese Sonderanlagen entwickelt Purplan eigene Automatisierungskonzepte, die speziell auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse angepasst werden. „Durch Weiterentwicklung der eigenen Konstruktionsleistung und Erhöhung des Automatisierungsgrades wird unsere Wettbewerbsfähigkeit gestärkt und wir können zusätzliche vermarktbare Dienstleistungen und Produkte entwickeln," meint Andreas Sandmann, geschäftsführender Gesellschafter der Purplan GmbH. Der SPD-Landtagsabgeordnete Kauroff zeigt sich begeistert von der Innovationskraft der Betriebe: „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie gerade kleine und mittlere Betriebe mit besonderem Innovationstreben Ihre Geschäfte betreiben. Sie legen damit den Grundstein für eine zukunftsorientierte, erfolgreiche Wirtschaft in Niedersachsen“.