Kein Nachrücker für Kasten

Wolfgang Kasten (von links) wurde im Ortsrat Wedemark I mit herzlichen Worten verabschiedet und nahm von Frank Gerberding (SPD) im Namen des Ortsrates einen Präsentkorb entgegen. Kastens Nachfolgerin als stellvertretende Ortsbürgermeisterin ist Edeltraud Brüggmann (rechts). Foto: A. Wiese

CDU im Ortsrat Wedemark I jetzt nur noch mit zwei Mandaten

Abbensen (awi). Aus dem Rat war er bereits am 17. Februar feierlich verabschiedet worden. Jetzt verabschiedete auch der Ortsrat Wedemark I (Abbensen,Negenborn, Duden-Rodenbostel) seinen langjährigen stellvertretenden Ortsbürgermeister, der zuvor auch Ortsbürgermeister war. Wie mehrfach berichtet hat Wolfgang Kasten seine Mandate in Gemeinde- und Ortsrat zurückgegeben, weil er im April aus der Wedemark wegzieht und seiner Lebensgefährtin nach Sachsen folgt
Leicht fiel dem 76-Jährigen, der aber bei der Kommunalwahl nächstes Jahr ohnehin nicht mehr angetreten war, nicht. Das merkte man auch seiner kurzenAbschiedsrede an. Vor allem bestürzt Wolfgang Kasten, dass sein Platz in den Reihen der CDU-Fraktion leer bleiben wird, denn der letzte Nachrücker, den die CDU noch auf der Ortsratsliste hatte, Jörg-Heinrich Meyer aus Dudenbostel, nimmt das Mandat nicht an. „Somit hat die CDU nur noch zwei Ortsratmitglieder“, bedauerte Kasten. ezüglich des Abstimmungsverhaltens im Ortsrat sei ihm aus derVergangenheit nur eine in Erinnerung, bei der CDu und SPD unterschiedlicher Meinung waren. Damals sei es um die Ausweisung von Baugebieten in Negenborn gegangen. Alle anderen Dinge seien im Interesse der Bürger immer einstimmig beschlossen worden. Er verlasse demnächst die Wedemark nach über 40 Jahren mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Er habe in dieser Zeit viele freundschaftliche Verbindungen aufbauen können, die er nicht vergessen werde. In der Politik sei es stets sein Anliegen gewesen, dieInteressen der Bürger im Ortsratsbereich – auch im Rat - zu vertreten.Bei manchenm Vorgängen sei es nicht einfach gewesen, abzuwägen, für oder gegen wen er sich entscheiden musste. Letzt habe er sich aber immer zum Wohler aller Bürger entschieden und die eigenen Interessen hintenan gestellt, betonte Kasten. Er bedankte sich bei den Ortsratsmitgliedern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Der Dankgelte vor allem auch Ortsbürgermeister Peter Reuter für die gute Kooperation in den vergangenen 18 Jahren. Beide hätten sich im Ortsratsbereich parteiübergreifend zum Wohl der Bürger eingesetzt. Kasten bedankte sich auch für die Einladungen der Vereine und der Feuerwehren: „Wann immer ich es ermöglichen konnte, bin ich gerne gekommen.“
Er gehe davon aus, dass die Ortsratsmitglieder sich auch weiterhin für die Belange der Bürger von Abbensen, Duden-Rodenbostel und Negenborn einsetzen und dabei ihre persönlichen Wünsche nicht in den Vordergrund stellen Und er hoffe, dass auch bei zukünftigen Ortsratssitzugen so viel Zuspruch von Seiten der Bürger herrsche. Als neue stellvertretende Ortsbürgermeisterin an die Seite von Ortsbürgermeister Peter Reuter (SPD) wählte der Ortsrat einstimmig Edeltraud Brüggmann aus Abbensen von der CDU.