Kinder begeistern Eltern und Verwandte

Stolz führten die Kinder gemeinsam mit Samuel Frank die Hundedressurnummer vor: Terry springt gehorsam durch den Reifen.

Ferienprojekt im Cirkus Minimum endet nach vier Tagen mit Sondervorstellung

Mellendorf (awi). Als Bericht über das Kinderferienprojekt im Cirkus Minimum und die Abschlussvorstellung für Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde am Sonnabend sagen Bilder eindeutig mehr als Worte. Daher nur soviel: Das Ferienprojekt mit 22 Kindern war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer im Alter von sechs bis zwölf Jahren hatten in verschiedenen Gruppen Tierdressuren, Jonglage, Hula-Hoop, Seiltanz und Clownsnummern unter der Anleitung der Familie Köhler-Frank. Doch nicht nur die Nummern, auch die Moderation der Vorstellung wurde von einer Projektteilnehmerin souverän übernommen. In der Pause wurden den Eltern dann stolz die Vierbeiner präsentiert. Die Stars waren diesmal allerdings weder der Ardennerhengst, noch die Esel oder die Mini-Ponys, sondern unbestritten die neun Wochen alten Hundewelpen, von denen so manches Kind liebend gerne einen mit nach Hause genommen hätte.