Kinderflämmchen abgelegt

Ortsbrandmeister Holger Schmidt (links) und sein Stellvertreter Cord Hanebuth (im Auto) sowie die Betreuerinnen Wiebke Rose (von links), Vanessa Wöhler und Jenny Hanebuth mit den stolzen Kinderfeuerwehrmitgliedern Sophie Henstorf (hinten von links), Ermal Usa, Maximilian Pohlmann, Maximilian Holthaus, Jan Brockmann und Tobias Fischer sowie Marvin Koch (mittlere Reihe von links), Jelena Plischke, Timo Strehlau, Finn Baumgarte, Joshua Frank, Nina Charlotte Dorsch und Melvin Erten und (unten von links) Robin

Kinderfeuerwehr in Mellendorf gibt es jetzt seit einem Jahr

Mellendorf (awi). Ein Jahr ist es her, dass die Mellendorfer Feuerwehr ihre Kinderfeuerwehr gegründet hat. Im letzten Monat haben die ers-ten Kinder ihr Kinderflämmchen abgelegt und am Freitag fand die
erste „Nacht der Kinderfeuerwehr“ im Feuerwehrhaus am Gilborn statt. Die Kinder haben den Abend mit ihren Betreuerinnen Wiebke Rose, Vanessa Wöhler und Jenny Hanebuth verbracht, abends gespielt und am Lagerfeuer Stockbrot gebacken und schließlich im Feuerwehrhaus übernachtet. Zuvor hatten sie bereits im Beisein von Gemeindejugendwart Christoph Meyer, Zugführer Dirk Niedzella und Ortsbrandmeister Holger Schmidt ihre „Kinderflämmchen“ erhalten. Natürlich haben alle bestanden. Vier Stufen gibt es für diese Prüfung, danach kann die Kinderflamme absolviert werden. In der ersten Stufe mussten die Kinder Fragen nach ihrer Adresse, der Notrufnummer und Aufgaben der Feuerwehr beantworten und ihre Fertigkeiten im Zielspritzen unter Beweis stellen.