Kindermusical in Brelingen

Der Tanz der Glühwürmchen - mit Licht in den Tüllröckchen sorgt für besondere Momente. Foto: E. Rodenbostel

Anrührende Aufführung mit Spaß am Detail

Brelingen (er). Die 42 Kinder vom Kinderchor St. Martini aus Brelingen und Spatzenchor St. Georg aus Mellendorf führten unter der Gesamtleitung von Maren Eikemeier das Musical „Die Wilden Schwäne“, nach dem Märchen von Hans Christian Andersen auf. Musikalisch unterstützt von der Camerata St. Martini unter der Leitung von Jörg Eikemeier und den fantastischen Bühnenbildern von Nathalie und Nora Schneider, der Licht, Bild und Tontechnik von Tobias Eikemeier & Team und den Kostümen von Sabine Kleinau-Michaelis und Cindy Barth wurde das Musical in der vollbesetzten Brelinger Kirche ein voller Erfolg.
Die Einlagen der Glühwürmchen, die sehr zauberhaft einen Tanz vollführten, der gruselige Hexentanz und die Traummusik ließen die Herzen der Besucher höher schlagen. Die Begeisterung und der Einsatz der kleinen Schauspieler waren zu spüren. Die erfinderischen Einlagen bei der Umsetzung des Textes zu einem Musical wurden mit großem Applaus gewürdigt. Schnell wurden die Bühnenbilder mit Hilfe der Technik getauscht und letzte Veränderungen waren im Handumdrehen vorgenommen.
Die ablaufende Handlung wurde zu Beginn der Aufführung kurz vorgelesen, doch die einzelnen Elemente sorgten stets für Überraschungen. So trugen die fünf Brüder ihre Schwester in einem Tragetuch hinaus oder aus dem am Ende schon vorbereiteten Scheiterhaufen um die vermeintlich Hexe Elisa zu verbrennen wurde ein Rosenmeer mit besten Wünschen für die neue, jetzt wieder sprechende Königin, den nun überzeugten König und ihre endlich erlösten Brüder.
Die vielen Zuschauer konnten nach einem wunderschönen Abendprogramm erfüllt nach Hause gehen und sich auf die neuen Ideen des Teams um Familie Eikemeier freuen.