Kirchenvorstand tagt in Telefonkonferenz

Die Brelinger Kirche ist auch weiterhin täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Gottesdienste und Veranstaltungen sind jedoch abgesagt.
 
Die Vorsitzende des Brelinger Kirchenvorstandes, Marion Bernstorf, leitet die Kirchenvorstandssitzung von zu Haus aus per Telefonkonferenz.

Kirchengemeinde bietet Einkaufshilfe und Gespräche an

Brelingen. Der Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde St. Martini Brelingen bleibt trotz Corona Pandemie aktiv. Ihre jüngste Sitzung absolvierten die sechs stimmberechtigten Mitglieder des Gremiums in einer Telefonkonferenz.
Ein Treffen der Kirchenvorstandsmitglieder zu der sonst einmal im Monat stattfindenden Sitzung mit öffentlichem Teil im Gemeindesaal war wegen der Gefahr durch Coronaviren abgesagt worden. Die Vorsitzende Marion Bernstorf verabredete sich daraufhin mit den Mitgliedern zu einer nichtöffentlichen Sitzung am Telefon.
Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten gelang es schließlich, dass sich alle sechs Mitglieder jeweils von zu Haus aus gemeinsam am Telefon über die einzelnen Tagesordnungspunkte austauschen konnten. „Ich habe die Tagesordnungspunkte auf die wichtigsten Themen beschränkt“, sagte die Vorsitzende Marion Bernstorf. Abgehandelt wurden Beratungen über Personalfragen, Pachtangelegenheiten sowie zur Ersatzbeschaffung von defekten Reinigungsgeräten für die Gemeinderäume und die Kirche.
Aber auch viele Fragen zu den Folgen, die sich aus der Corona Pandemie ergeben, wurden erörtert. Neben der Absage aller Gottesdienste bis einschließlich Ostern ging es auch um die Verschiebung von Taufgottesdiensten oder kirchlichen Trauungen. „Trauerfeiern dürfen auf den Friedhöfen nur im Freien und mit kleinem Personenkreis stattfinden“, erläuterte dazu Pastorin Debora Becker. Zu gegebener Zeit müsse man sich auch Gedanken über den Konfirmationstermin machen, sagte die Pastorin. Doch gegenwärtig wisse niemand, wie lange die Einschränkungen aufrecht erhalten werden müssten.
Der Kirchenvorstand verständigte sich darauf, per Telefon Kontakt vor allem zu den Senioren zu halten, die sich üblicherweise regelmäßig im Handarbeits- oder Seniorenkreis treffen, jede Woche den Gottesdienst oder die Freitagsandacht besuchen. Außerdem wies Pastorin Becker auf den Einkaufsservice hin, den die Kirchengemeinde vor allem für Senioren anbietet, damit diese als besondere Risikogruppe der Corona Pandemie zu Hause bleiben und direkte soziale Kontakte vermeiden können und nicht Gefahr laufen, sich zu infizieren. Diese Einkaufshilfe kann unter Telefon 58 41 75 angefordert werden. Hier arbeitet die Kirchengemeinde auch mit dem Edeka-Markt Poppe zusammen.
Die Kirchengemeinde Brelingen, zu der auch die Dörfer Negenborn und Oegenbostel gehören, bietet außerdem die Möglichkeit zu Gesprächen per Telefon an. Dazu können die Diakoniebeauftragte Jutta Schräpel, Telefon 12 84
oder die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Marion Bernstorf, Telefon 4 09 03 angerufen werden.
Pastorin Debora Becker bietet für ihre Kirchengemeinde für jeden der nächsten Sonntage einen „Gottesdienst zum Mitnehmen“ an. Dazu erstellt sie Unterlagen, mit deren Hilfe auch im häuslichen Umfeld ein kleiner Gottesdienst gefeiert werden kann. Diese Unterlagen liegen in der weiterhin täglich von 9 bis 18 Uhr geöffneten Brelinger Kirche vor dem Altar als Fotokopie bereit und werden auf Wunsch (Telefon 58 41 75) auch ins Haus gebracht. In der Andachtsecke der Kirche (vorn rechts) liegt ebenfalls ein Gebet bereit.


BU KV-Sitzung Brelingen: Die Vorsitzende des Brelinger Kirchenvorstandes, Marion Bernstorf, leitet die Kirchenvorstandssitzung von zu Haus aus per Telefonkonferenz.

BU Kirche Brelingen: Die Brelinger Kirche ist auch weiterhin täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Gottesdienste und Veranstaltungen sind jedoch abgesagt.

BU Kirche Brelingen 2: Ein Gottesdienst zum Mitnehmen. Pastorin Debora Becker hat vor dem Altar Unterlagen für den Gottesdienst zu Hause bereit gelegt.