Klaus Meine hat Gitarre handsigniert

Der Resser Dirk Rapke (Mitte) hat seine persönlichen Kontakte zu Klaus Meine spielen lassen und denrScorpions-Sänger hat die von PPC-Chef Robert Mühlbauer gespendete Gitarre im Verkaufswert von 200 Euro signiert. Uwe Meyerhof (links) und famila-Marktleiter Jens Luxat, die Organisatoren der Benefizaktion zugunsten dreier Wedemärker Kinder, haben sich daraufhin entschlossen, die Gitarre mit vier anderen hochwertigen Preisen am Sonnabend um 14.30 Uhr meistbietend zu versteigern. Foto: A. Wiese

Kurzfristig umdisponiert: Bürgermeister versteigert fünf Preise bei Benefizaktion

Mellendorf (awi). Interessierte Wedemärker haben am Sonnabend, 16. März, bei der Benefizaktion zuguns-ten dreier Kinder aus Bissendorf, die Anfang Februar ihre Mutter verloren haben, jetzt bei ihren Großeltern leben und in einer finanziell angespannten Lage sind, die einmalige Gelegenheit, eine von Scorpionssänger Klaus Meine handsignierte nagelneue Gitarre meistbietend zu ersteigern.
Bürgermeister Helge Zychlinski wird der Auktionator sein. Die Versteigerung findet am nächsten Sonnabend, 16. März, um 14.30 Uhr auf dem famila-Parkplatz am Ortsausgang von Mellendorf in Richtung Gailhof statt. Zur Versteigerung für den guten Zweck – das Geld geht zu hundert Prozent an die sorgeberechtigte Großmutter der drei Kinder aus Bissendorf-Wietze – kommen insgesamt fünf Spenden: die von PPC Music-Chef Robert Mühlbauer gespendete neue Gitarre, handsigniert von Klaus Meine, mit einem ebenfalls handsignierte Tourfoto der Scorpions, ein vom Autohaus Lindmüller in Mellendorf zur Verfügung gestelltes Wochenende mit einem Mercedes-C-Klasse-Cabrio inklusive einer Tankfüllung und 250 Kilometern, die gefahren werden dürfen, ein Essen für zehn Personen mit Fleisch und Beilagen inklusive Anlieferung mit Termin nach Wunsch, ein Gutschein der Fotografin Maren Kolf für ein Kurz-Shooting inklusive eines Porträtmotivs und ein von Maklerin Vera Thiel zur Verfügung gestellter Drohnenrundflug für professionelle Gebäudeaufnahmen inklusive aller erforderlicher Genehmigungen. Alle fünf Spenden haben einen Mindestwert von 200 Euro, teilweise deutlich darüber, und werden am 16. März ab 14.30 Uhr auf Zuruf vom Bürgermeister gegen Barzahlung vor Ort versteigert. Die Versteigerung findet an einem von der Firma Ebeling zur Verfügung gestellten LKW auf dem famila-Parkplatz statt. Die Organisatoren der Benefizaktion, famila-Marktleiter Jens Luxat und Bruzzel-Truck-Betreiber Uwe Meyerhof, hatten sich kurzfristig entschlossen, die ursprünglich für die Tombola zur Verfügung gestellten Preise – die Gitarre und das Foto-Shooting – zu versteigern, um damit einen größeren Geldbetrag für die Kinder zu erzielen. Die anderen drei Preise für die Versteigerung wurden dann spontan dazu gestiftet. Wer sich also für die genannten fünf Dinge interessiert, mitsteigern und gleichzeitig noch Gutes tun möchte, ist herzlich eingeladen, am Sonnabend dabei zu sein. Von 10 bis 18 Uhr verkauft Uwe Meyerhof an seinem Bruzzel-Truck Bratwurst, Pommes und Getränke für jeweils einen Mindestpreis von einem Euro, alles darüberhinaus vom Kunden Gezahlte geht in die Spendenkasse. Ab Mittag verkaufen Maklerin Vera Thiel und ihr Team Kaffee, Kuchen und Torten im Zelt neben dem Eingang zugunsten der Charity-Aktion. Im Markt gibt es Kinderschminken mit Carola gegen eine freiwillige Spende, diverse Verkostungsaktionen von regionalen Anbietern gegen Spende für den guten Zweck. Und das Highlight ist die Tombola. Jedes Los kostet einen Euro. Jedes Los gewinnt. Die Gewinne können ab 17 Uhr am Sonnabend oder die ganze nächste Woche abgeholt werden. Darunter sind unter anderem drei Jahresabos und diverse Monat-Abos, Massage- und Solarium-Gutscheine, Eintrittskarten fürs Spaßbad, Einkaufsgutscheine von Ernstings Family, famila und Bosselmann, Dönergutscheine, Restaurantgutscheine, diverse Sachpreise und vieles mehr. Die Organisatoren bitten eindringlich: „Liebe Wedemärker unterstützt uns für die gute Sache, kommt am Sonnabend vorbei, esst eine Bratwurst und ein Stück Kuchen, kauft Tombolalose und macht bei der Versteigerung mit!“