Kletterwand: Zwerge klettern sich schlau

Die Kinder lieben die neue Kletterwand, die ihnen viele Herausforderungen bietet. Foto: A. Wiese

Großzügige Spende ermöglicht der Zwergenburg eine ganz besondere Anschaffung

Elze (awi). Für die Kinder und Erzieher der KiTa Zwergenburg hat sich ein Traum erfüllt: In der Zwergen-arena, dem Bewegungsraum, steht ein nagelneuer Kletterwald, der wirklich keine Wünsche offen lässt. Hangeln, Hüpfen, Klettern, Schaukeln, Springen – für die Kinder gehören diese vielfältigen Bewegungserfahrungen zum Alltag. Und auch die Krippenkinder, die den Raum einmal in der Woche erkunden dürfen, sind bereits fasziniert vom Kletterwald, den sie sich – je nach Mut, Körpergröße und Geschicklichkeit – Stück für Stück erobern. „Durch Bewegung entwicklen sich Kinder erfahrungsgemäß besser, können leichter neues Wissen aufnehmen und verarbeiten“, sagt die Leiterin der KiTa, Marianne Hemme. Die Zwerge werden aber nicht nur schlau durch die viele Kletterei, sondern erlangen auch Selbstkontrolle und und Selbstachtung, betonen die Erzieher. Möglich wurde diese umfangreiche Anschaffung für eine Gesamtsumem von 9780 Euro durch die Unterstützung von Sponsoren. Rund 5200 Euro stammen aus Gemeindemitteln, dem Topf, den die Zwergenburg dort für Anschaffungen zur Verfügung hat. VW steuerte nach einem Sponsoring-Antrag der KiTa 2500 Euro bei und die restlichen 2000 Euro wurden durch Wedemärker Firmen und Aktivitäten der Eltern aufgebracht. Bei allen Sponsoren bedankt sich die Zwergenburg ganz herzlich. Beteiligt an der Finanzierung haben sich die Autolackiererei Töteberg, die Versicherungsmakler GmbH Müller und Partner, die Friedel Depke GmbH, Siegfried Behnke, Thofehrn Hebezeuge GmbH, Sparkasse Hannover, Sicht Art Optik, GBR und eben die Volkswagen Nutzfahrzeuge AG.