Klüger sein als die Einbrecher

Präventionsmaßnahme zur Aktion „Dunkle Jahreszeit“

Wedemark. Am vergangenen Freitag setzte die Polizei Mellendorf die Präventionsmaßnahmen zur Aktion „Dunkle Jahreszeit“ fort. Vier Beamte des Kommissariats suchten verschiedene Wohngebiete in den Gemeindeteilen Bissendorf, Bissendorf-Wietze und Brelingen auf, um mit den dortigen Bewohnern
über die Möglichkeiten zur Prävention hinsichtlich Einbruchsdiebstählen zu sprechen und Infomaterial zu verteilen. Insgesamt wurden 81 Wohnhäuser aufgesucht, wobei 55 Bewohner angetroffen werden konnten. Die Reaktion der Bürger auf die polizeiliche Maßnahme war insgesamt sehr positiv.
In vier Fällen mußten die Beamten die Bewohner auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machen. An drei Haustüren stießen die Polizisten auf von außen im Türschloß steckende Schlüssel, wobei eine Haustür zusätzlich sperrangelweit geöffnet stand und sich die allein lebende Bewohnerin im Garten hinter dem Haus aufhielt.
An einem Einfamilienhaus bemerkten die Beamten mittags ein sperrangelweit geöffnetes Fenster im Erdgeschoß. Personen konnten dort nicht angetroffen werden. Im Rahmen von Ermittlungen in der Nachbarschaft wurde festgestellt, dass der allein lebende Bewohner frühmorgens das Haus verlassen hatte. Die Polizei veranlaßte die Sicherung des Hauses. Weiterhin stellten die Polizisten mehrere geöffnete Garagen fest, in denen sich Werkzeug, ungesicherte Fahrräder und sonstige Wertgegenstände befanden. In diesem Zusammenhang weist die Polizei in Mellendorf nochmals daraufhin, auch auf Privatgrundstücken abgestellte Fahrräder und sonstige Wertgegenstände ordnungsgemäß gegen Diebstahl zu sichern.
Garagentore sollten grundsätzlich auch tagsüber geschlossen werden. Haustürschlüssel sollten nie -auch nicht bei nur kurzer Abwesenheit- von außen im Türschloß stecken gelassen werden. Für Fragen zum Schutz vor Einbrüchen oder sonstiger Kriminalität steht die Polizei Mellendorf unter der Rufnummer (0 51 30) 97 70 zur Verfügung.