Kommt der Abriss oder bleibt sie erhalten?

Im Winter 2014 stützt Mühlenbauer Rüdiger Hagen das marode Bauwerk in Abbensen ab. Foto: B. Stache

Arbeitskreis aus Abbensen macht sich für die Mühle stark

Abbensen (st). „Wir wollen die Mühle erhalten“, war die einhellige Meinung der Mitglieder des Arbeitskreises, die am Mittwochabend in Knop`s Restaurant Zur Post in Abbensen mit einigen interessierten Bürgern zusammensaßen. Allen Widrigkeiten zum Trotz möchten alle den bevorstehenden Abriss des baufälligen Gebäudes verhindern und sehen für die Mühle eine Zukunft. Erste Überlegungen, einen Verein zur Rettung des Bauwerks zu gründen, wurden noch nicht in die Tat umgesetzt. Es sollen erst einmal weitere Gespräche geführt werden, erklärte Wolfgang Kasten am Abend. Dass neben dem bürgerlichen Engagement auch die Finanzen bei diesem Rettungsprojekt eine wesentliche Rolle spielen, war jedem klar. Entsprechende Quellen, möglicherweise über den Bund, seien eine Perspektive, um die Mühle in Abbensen noch zu retten. Die Eigentümer der Mühle haben sich deutlich gegen den funktionsfähigen Wiederaufbau am jetzigen Standort ausgesprochen, wurde allen noch einmal in Erinnerung gerufen. Wenn nichts geschieht, werde mit dem Abriss Anfang kommenden Jahres begonnen. Diese Arbeit soll dann von Mühlenbauer Rüdiger Hagen aus Negenborn erledigt werden. Wolfgang Kasten wird mit einer Delegation das Gespräch mit den Eigentümern suchen.