Kooperation hat sich bewährt

Die Mitarbeit in der Geschäftsstelle des MTV als auch die Unterstützung der Lehrkräfte des Gymnasiums Mellendorf zählt zu den Aufgaben der Bewerber. Foto: Rainer Mathes 

MTV und Gymnasium suchen Freiwillige/n

Mellendorf. Das Gymnasium Mellendorf und der Mellendorfer Turn-Verein (Kooperation) suchen zum 1. September 2020 eine FSJlerin oder FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr) im Sport. Ein Freiwilliges Soziales Jahr zu leisten stellt für zahlreiche junge Menschen, die sich gerade erst ihren Schulabschluss erarbeitet haben, eine gute Möglichkeit dar, einen beruflichen Weg zu erforschen und dabei viel über soziales Engagement zu lernen. Nebenbei können die FSJler auch noch etwas Geld verdienen, denn sie erhalten für ihren freiwilligen Dienst einen Taschengeldbetrag und natürlich auch einige Urlaubstage. Ein FSJ kann beispielsweise als Berufseinstieg oder als sozialer Einsatz von jungen Menschen betrachtet werden, denn ein FSJ ist nur für Leute möglich, die jünger als 27 Jahre sind. In einem FSJ haben die jungen Menschen die Möglichkeit, viel von den erfahrenen Arbeitskräften in den Einsatzstellen zu lernen, denn selbstverständlich sollen die FSJler während ihrer Dienstzeit zahlreiche Erfahrungen für das Leben sammeln.
Zu den Aufgaben der Bewerber zählt die Mitarbeit in der Geschäftsstelle des Vereins und in verschiedenen Sportgruppen, Unterstützung der Lehrkräfte des Gymnasiums Mellendorf im Sport- und Schwimmunterricht, evtl. Betreuung von Kleingruppen oder von sportlichen Angeboten, Unterstützung der Hausaufgabenbetreuung und des Nachmittagsangebots der Ganztagsschule, Übernahme von Verwaltungstätigkeiten in der Schule sowie Begleitung von Unterrichtsgängen und -fahrten.
Geboten wird ein interessantes Aufgabenfeld mit viel Freiraum für eigenes und kreatives Handeln, ein monatliches Taschengeld in Höhe von 300 Euro (Der FSJler ist versichert und die Eltern erhalten weiterhin Kindergeld), Möglichkeiten zum Erwerb der ÜL-C-Lizenz Breitensport und der Juleica, Ausbau der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten (durch Seminare), Möglichkeit, mit Kindern und Jugendlichen Bewegung, Spiel und Sport zu treiben, Anrechnung als Wartesemester bei Universitäten und Hochschulen.
Erwartet wird selbstständiges Arbeiten, Durchführung von mindestens zwei selbst initiierten Projekten, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit (zum Teil Wochenend- und Abendeinsätze). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugniskopien werden erbeten an den Mellendorfer Turn-Verein, Industriestraße 37, 30900 Wedemark, gern auch per Mail an kontakt@mellendorfer-tv.de.