Kultur besucht den Wochenmarkt

Walking Act auf dem Wochenmarkt in Bissendorf: Animation für Interviews zur diesjährigen Probebühne.
Bissendorf. Einen besonderen Gast erlebten die Besucher des Landmarktes in Bissendorf in der vergangenen Woche. Ein Gärtner in einer Kugel rollte über den Marktplatz und animierte die Anwesenden dazu, an kurzen Interviews zum Thema Grenzen teilzunehmen. Die Aktion ist Teil der diesjährigen Probebühne im Rahmen der Theater Tage Wedemark.
So erreicht man Corona-konforme Aufmerksamkeit für die „Probebühne“ der Theater Tage Wedemark: Angela von Mirbach, die Kulturbeauftragte der Wedemark initiierte eine Interview-Aktion zum Thema „Grenzen“. Die Regisseurin Anne Stine Peters befragte die Besucher zum Thema und wird aus den gesammelten Antworten das neue Theaterstück für die Probebühne 2020 erarbeiten. „Gerade in Corona-Zeiten stoßen wir alle miteinander an Grenzen“, erklärt Angela von Mirbach. „Es geht um Kontaktbeschränkungen, besonders aber auch um zwischenmenschliche Grenzen bis hin zu den Grenzen des Ertrag- und Machbaren.“ Deshalb habe sich das Team der Theater Tage dieses Themas angenommen.
Um auf die Aktion auch bildlich aufmerksam zu machen, animierte ein Künstler aus Berlin in einer Kugel, abgeschottet von den Besuchern auf dem Markt, zur Teilnahme am Interview.
Ende August werden die Proben beginnen – jeder der mitspielen will, ist herzlich willkommen. „Es ist aufregend, Teil einer Theater-Company zu sein, mit einer echten Regie zu arbeiten, mit Kostümbild und Musikern“, verspricht Angela von Mirbach. Mit der 1. Probebühnen-Produktion hat die Wedemark gezeigt, dass Theater in unserer Kommune ganz großgeschrieben werden darf.“ Die Interview-Aktion auf dem Marktplatz wird wiederholt. Am Donnerstag, 16. Juli, sind sowohl der Künstler in der Schneekugel als auch das Interview-Team der Theater Tage beim Landmarkt wieder vor Ort.