Kulturfestival für Jung und Alt

Das „Meesleeptheater“ beeindruckte mit seinen spaßigen Kurzauftritten in einem kleinen Wohnwagen mit abschließender Polonäse. Foto: M. Rutkowski.

Projekt „Kultur Zelt“ lockt mit Unterhaltung, Aufklärung und Aktionen

Mellendorf (mr). Vom 11. bis 21. September wird Mellendorf zur kulturellen Hochburg der Wedemark. Das Projekt „Kultur Zelt Wedemark“ an der Jugendhalle in Mellendorf bietet seit einer Woche ein buntes Programm an Unterhaltung, Aufklärung und Mitmachaktionen an, die jede Altersgruppe anspricht. Das von der Gemeinde Wedemark realisierte Kulturfestival startete am letzten Mittwoch mit der Eröffnung des Kulturzelts und einer Latin-Music- und Flamenco-Comedy-Show, woraufhin es am darauffolgenden Tag mit einem Mitmachzirkus begann. Die Kulturbeauftragte der Gemeinde Wedemark Angela von Mirbach freut sich über die rege Teilnahme der Wedemarker am Kulturfestival. Mit dem Projekt soll den ehrenamtlichen Organisationen die Möglichkeit gegeben werden, sich zu präsentieren. Neben Kindermusicals, Lesungen und Puppentheatern gibt es auch ein breites Angebot an Konzerten wie der Aktion „Burning Stage“ am kommenden Freitag, bei der Jugendliche ihr musikalisches Können unter Beweis stellen können. Am letzten Samstag lud das Kulturfestival zudem zum Familientag ein. Kinder lernten vom Akkordeon Orchester wie man Instrumente bedient und die Resse Session präsentierte ihre Lieder. Auch der Square-Dance-Club „Resser Heidehoppers“ zeigte sein Können und das Meesleeptheater ­ eine Gruppe von Schauspielern und Musikanten, die in einem kleinen Wohnwagen auftreten, ­begeisterten Jung und Alt. Doch nicht nur Musik stand an diesem Tag im Vordergrund. Auch Nachhaltigkeit, Naturschutz und Integration spielte eine große Rolle. Die OSDA („Organisation For Strategic Development in Africa“) zeigte in einem Workshop wie man Elektroschrott nachhaltig nutzen kann und machte damit auf die heutige Wegwerfgesellschaft aufmerksam. Der Nabu („Naturschutzbund Deutschland e.V.“) brachte den jungen Besuchern in seinem Natur-Shop bei, wie man Nistkästen für Vögel baut. Zum Thema Integration stellte die Gemeinde Wedemark den Interkulturellen Treff vor, der ein Programm für Asylbewerber anbietet. Auch das Jugendparlament war vertreten. Als Mitmachaktion konnten Interessierte ein eigenes Wahlplakat entwerfen.
Der Familientag ist nur ein Ausschnitt des 10-tägigen Kulturfestivals, das noch immer viel zu bieten hat. Kulturbeauftragte von Mirbach ist sich sicher: „Es ist es wert, auch nur für ein Glas Sekt am Abend vorbeizukommen, um die abendlichen Inszenierungen zu bewundern.“