Kunstschule präsentiert neues Programm

Kunstschulleiter Bernd Tschirch erkennt im neuen Programm für Herbst und Winter eine Mischung aus Altbewährtem und neuen Ideen. Foto: S. Birkner

Kursheft für Herbst und Winter liegt ab sofort aus

Mellendorf (sb). Das neue Kursprogramm der Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark ist ab sofort erhältlich. Seit Montag liegt das bunte Heft in Büchereien, Geschäften, Banken und Schulen aus. Wie Schulleiter Bernd Tschirch Ende letzter Woche mitteilte, beinhalte das Programm 64 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 16 Jahren. Die Preise bleiben stabil.
„Im letzten Halbjahr zählte die Kunstschule insgesamt 500 Teilnehmer an ihren Kursen“, betonte Tschirch. Durch Kurse wie „Starke Kinder durch Kunst“, das Sommerferienprojekt „Dschungelexpedition“ und ihre Beteiligung an der Ganztagsschule habe die Kunstschule erneut ihre Verankerung in der Bildungslandschaft bewiesen.
Das neue Programm bietet eine Mischung aus Altbewährtem und neuen Projekten. Insbesondere die ästhetische Frühförderung wurde ausgebaut. Wie Tschirch sagte, unterstütze das Töpfern und Basteln, das Lesen und Zuhören die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes und sensibilisiere seine Wahrnehmungsfähigkeit.
Als Herzstück des neuen Programms sieht der Schulleiter den Workshop „TV-RegionsReporter“. In Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum der Region Hannover werden die Teilnehmer von der Aufnahme bis zum Schnitt eigene Fernsehbeiträge gestalten. Beim Herbstatelier sollen mit verschiedenen künstlerischen Arbeitstechniken Werke zum Spielen, Dekorieren und Verschenken entstehen. Die Kunstschule bietet außerdem die intensive Beschäftigung mit der Natur – so können in einem Kurs Tierkinder gezeichnet und in einem anderen, „Fantasiewelten“, Objekte aus der Natur als Inspirationsquelle genutzt werden.