Lernprojekt im Supermarkt

Die Richtung stimmt! Bei EDEKA Lüders lernen die Kinder, wo man gesunde Lebensmittel findet. Foto: Th. Schirmer

Kindergarten-Kids auf der Suche nach gesunden Nahrungsmitteln

Wennebostel (sch). Was passiert wohl, wenn man eine Kindergartengruppe losschickt, um etwas zu essen für die täglichen Mahlzeiten einzukaufen? Dass Smarties zum Frühstück und Kartoffelchips zum Mittagessen nicht die beste Wahl für eine gesunde Ernährung sind, durfte eine Gruppe des St. Michaelis-Kindergarten aus dem Annemarie-Nutzhorn-Weg am Mittwoch im EDEKA-Markt Lüders spielerisch erfahren. Martina Lindemann hatte die Idee, im Rahmen des KiTa-Projektes „Gesunde Ernährung“ das EDEKA-Angebot für eine entsprechende Einkaufs-Rallye zu nutzen. „Wir haben einmal in der Woche ein gesundes Frühstück im Kindergarten. Dazu wird mit den Kindern eingekauft, Brot gebacken oder selber Müsli gemischt“, erläutert die Erzieherin. Aber auch über den Projektrahmen hinaus sei der KiTa gesunde Ernährung wichtig, so könne man den Kindern seit Mai bio-zertifiziertes Mittagessen anbieten. Uwe-Karsten Lüders, Inhaber des Wennebosteler EDEKA-Markts, fördert dieses Anliegen gern und betont: „Alle Kindergärten und Schulen sind zu einem solchen Event herzlich in unseren Markt eingeladen.“ Für die Bissendorfer KiTa-Gruppe hatte er eigens professionelle Unterstützung angefordert. Stefanie Linke betreut im EDEKA-Auftrag Gruppenprojekte in den Märkten und begrüßte die Kinder mit einem Lied, das inhaltlich auf das Thema einstimmte. Die Kids wurden anschließend in drei Gruppen aufgeteilt, die jeweils für eine Mahlzeit des Tages einzukaufen hatten. „Wir haben die Ergebnisse des Einkaufs mit den Kindern besprochen und gesunde Alternativen empfohlen“, erklärt Linke das Konzept. Nach erfolgreich absolvierter Ernährungs-Rallye durch den EDEKA-Markt wurden als süße Belohnung für die Kids zum Abschluss Vollkornwaffeln gebacken – eine rundum gelungene Aktion, die von allen Beteiligten zur Nachahmung empfohlen wird.