LESERBRIEF

„Schredderfest statt Tannenbaumverbrennen"

Zur Ankündigung des Tannenbaumverbrennens in Gailhof und Hellendorf erreichte die Redaktion folgender Leserbrief: „Alle sind sich einig: der Klimawandel muss gebremst werden, die Erderwärmung darf zwei Grad Celsius nicht überschreiten! Die Sommer 2018 und 2019 haben schon deutlich gezeigt, wohin die Reise geht. Viele Menschen meinen, dass sie als Einzelperson nichts gegen den Klimawandel tun können. Es ist jedoch ganz einfach: fragen Sie sich bei jeder Aktivität und bei jedem Einkauf wie das eigene Verhalten beziehungsweise die Herstellung der gekauften Waren und Lebensmittel zum Klimawandel beitragen. Vermindert es die Lebensqualität, wenn man auf überflüssigen klimaschädlichen Luxus wie Tannenbaumverbrennen verzichtet? Warum nicht ein Tannenbaumschredderfest veranstalten wie in Wettmar? Das ließe sich bestimmt auch in der Wedemark realisieren.“
Dr. Margarete Brötz, Elze