Lions haben historische Karten gedruckt

Olaf Mußmann und Ludger Selcker vom Lions Club Wedemark freuen sich, dass die historischen Postkarten ebenso wie die Adventskalender jetzt im Handel sind und für den guten Zweck verkauft werden. Foto: A. Wiese

Postkartenblock und Lions-Adventskalender gibt es auch beim ECHO in Bissendorf

Bissendorf (awi). Historische Postkarten für den guten Zweck – dieses Projekt hat sich der Lions Club Wedemark auf die Fahne geschrieben und den Postkartenblock mit 20 historischen Motiven – entnommen der Ausstellung im Richard-Brandt-Heimatmuseum – auf den Markt gebracht. Das Projekt entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Museumsverein, dessen Mitglied Peter Schulze die Ausstellung koordiniert und die Lions bei Auswahl und Abscannen der Postkarten beraten hat. Enthalten sind in dem Block für fünf Euro historische Motive aus Abbensen, Bennemühlen, Berkhof, Bissendorf, Bissendorf-Wietze, Brelingen, Elze, Gailhof, Hellendorf, Meitze, Mellendorf, Negenborn, Oegenbostel, Resse, Rodenbostel, Scherenbostel, Schlage-Ickhorst und Wennebostel. Einige Karten sind beschrieben. Alle sind in Photoshop am Computer bearbeitet und qualitativ optimiert worden. Der Postkartenblock ist fantas-
tisch als Weihnachtsgeschenk geeignet und mit Blick auf diesen Termin gerade rechtzeitig fertig geworden, freuen sich Ludger Selcker und Olaf Mußmann von den Lions. Der Erlös des Postkartenblocks, von dem zunächst 1.000 Stück aufgelegt worden sind, wird zu hundert Prozent zugunsten von Kindern und Jugendlichen in der Wedemark gespendet, betont Past-Präsident Ludger Selcker. Dasselbe gilt natürlich für den Lions-Adventskalender, der ebenfalls schon fleißig für fünf Euro verkauft wird: Adventskalender und Postkartenblock gibt es zum Beispiel in der Geschäftsstelle von ECHO, HAZ und NP in Bissendorf, Burgwedeler Straße 5, im Richard-Brandt-Museum in Bissendorf, bei Bücher am Markt in Bissendorf, auf dem Landmarkt jeden Donnerstag von 14 bis 18 Uhr, bei der Buchhandlung von Hirschheydt in Mellendorf Am Langen Felde und natürlich beim Bissendorfer Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende. Der Adventskalender – in diesem Jahr mit Mellendorfer Motiv – ist wie in den Vorjahren mit attraktiven Preisen bestückt. Die Gewinnernummern werden wieder im ECHO veröffentlicht. Während der Kalender logischerweise nur bis Anfang Dezember verkauft werden soll, werden die Postkarten auch über die Weihnachtszeit hinaus zum Verkauf angeboten. Es sei sowohl möglich, eine zweite Auflage herauszubringen, als auch einen Block mit neuen Motiven bei entsprechender Nachfrage, so die Lions-Sprecher Mußmann und Selcker.