Lkw-Unfall sorgt für Verkehrsbehinderung

Spezialkran braucht Stunden, um umgestürzten Lkw aus Graben zu bergen

Mellendorf/Berkhof (awi). Mal wieder hatten die Autofahrer auf der A7 zwischen Berkhof und Mellendorf am Montag für Stunden mit Verkehrsbehinderungen zu kämpfen. In Richtung Hannover war gegen 6.35 Uhr ein Tanklastzug mit zum Glück leerem Anhänger aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gekippt. Der 59 Jahre alte Fahrer und sein 27 Jahre alter Beifahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Problematisch gestaltete sich jedoch die Bergung der Zugmaschine und des Anhängers. Weil ein Spezialkran angefordert werden musste, war der Hauptfahrstreifen bis zum Nachmittag gesperrt. Den Schaden bezifferte die Polizei mit 35.000 Euro. Der Anhänger wurde bei dem Unfall extrem stark beschädigt. Ausgesprochenes Lob gab es von der Bergefirma G & G für das besonnene Handeln der Mitarbeiter der Straßenmeisterei, die die Bergung sehr gut vorbereitet und eine unnötige Verzögerung der Arbeiten verhindert hätten. Behinderungen für den Verkehr gab es auch in der Gegenrichtung. Auch dort war die Fahrbahn bereits am Wochenende, aber auch noch am Montagmorgen teilweise halbseitig gesperrt, weil die Hitze Teile der Fahrbahndecke hatte hochkommen lassen. Die Polizei machte dafür einen Stau verantwortlich, der sich Freitagmittag nach einem Unfall bei Schwarmstedt auf gut 14 Kilometer Länge gebildet hatte. Die Wärme der Motoren zusätzlich zur Sonneneinstrahlung habe zur Auflösung von Bitumen und Asphalt geführt.