Loser Ast im Eichengrund

Von der Drehleiter aus wurde der Ast beseitigt.

Feuerwehr brachte Drehleiter in Stellung

Kaltenweide. Zu einem losen Ast wurde die Ortsfeuerwehrfeuerwehr Kaltenweide sowie die Drehleiter aus Langenhagen am Freitagabend um 20.42 Uhr zum Eichengrund in Kaltenweide alarmiert. Dort war an einer mächtigen Eiche ein großer Ast aus der Krone herausgebrochen und drohte auf die Straße zu fallen. In der engen Straße, noch erschwert durch ein parkendes Auto, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und der Ast Stück für Stück mit einer Kettensäge abgetragen. Gegen 23.00 Uhr war dann die Gefahrenstelle beseitigt. Unter Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Uwe Glaser waren 18 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen vor Ort.