Luca Scholz Dritter im Schulvergleich

Die Teilnehmer des Känguru-Wettbewerbes von der IGS Wedemark mit Siegern und Platzierten, vorne in der Mitte mit der karierten Hose ist Luca Scholz, dritter im bundesweiten Vergleich der Schulen.

IGS Wedemark ehrt die Sieger des Känguru-Mathematik-Wettbewerbs

Wedemark (awi). Die kommissarische Fachbereichsleiterin für Mathematik an der IGS Wedemark, Nicole Hübner, hat am Montagmorgen die Teilnehmer der IGS am internationalen Mathematik Wettbewerb „Känguru“ ausgezeichnet. Insgesamt haben sich 184 Schülerinnen und Schüler aus der noch jungen Wedemärker Gesamtschule beteiligt. Sie stellten sich den kniffeligen Aufgaben sehr motiviert und lösten diese erfolgreich. Die besten Ergebnisse erzielten Henrik Hoge aus dem sechsten Jahrgang und Johannes Gosewisch aus dem siebten Jahrgang, die in ihrer Altersklasse im bundesweiten Vergleich einen ersten Platz erreichten. Auch Luca Scholz aus dem sechsten Jahrgang gelang es einen dritten Platz zu belegen. Jannis Kramp hingegen schaffte den weitesten Känguru-Sprung, indem er die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten berechnete. Die IGS Wedemark freut sich schon auf das nächste Jahr, wenn das Känguru der Mathematik wieder zum mathematischen Denksport aufruft. Das Känguru der Mathematik ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über sechs Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern, der einmal jährlich am dritten Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird.