Martinsspiel aufgeführt

Hinter der Flötenspielerin marschierten Eltern und Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen am Gutshof los. Foto: A. Wiese

Große Beteiligung bei Laternenumzug der Waldkinder

Bestenbostel (awi). Der frisch restaurierte Gutshof und die neuen Räumlichkeiten des Waldkindergartens boten natürlich einen tollen Hintergrund für das Martinsspiel der Kinder und das Laternenfest am Freitagabend. Im vergangenen Jahr hatte das Fest aufgrund der Umbauarbeiten ausfallen müssen, und so war die Erwartungshaltung in diesem Jahr groß. Wochenlang hatten die Kleinen für das Martinsspiel geprobt, das wie alle Vorführungen am Martinstag das Teilen symbolisierte. Mit Flötenmusik und dem Schein der fantasievollen selbst gebastelten Laternen ging es dann durch die dunkle Feldmark rund um den Gutshof, bevor dann der Abend auf dem Gutshof bei Leckereien wie Muffins und anderem ausklang. Viele Interessierte nutzten auch die Gelegenheit, das Erzieherinnen-Team und den Vorstasnd kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen. Auch der neue Kindergartenraum konnte besichtigt werden.