Mehr als 400 Besucher kamen

Ein Anziehungspunkt im Programm war das „Gläserne Klassenzimmer“.

Tag der offenen Tür präsentiert neues Gebäude der Montessori Grundschule

Bissendorf-Wietze. Die Montessori Grundschule „Schule auf Entdeckungsreise“ öffnete am Sonnabend, 15. Februar, zum ersten Mal im neuen Schulgebäude ihre Pforten für eine breite Öffentlichkeit. „Montessori Pädagogik live erleben“ und natürlich ein Blick auf das gerade erst eingeweihte neue Schulgebäude waren das Programm, das zwischen 14 und 18 Uhr mehr als 400 Besucher anzog: Interessierte Eltern mit ihren Kindern, frühere Schülerinnen und Schüler der Montessori Grundschule, Pädagogen der Kindergärten und Schulen aus der Region, Anwohner und ehemalige Schüler der früheren Grundschule Bissendorf-Wietze, bis hin zur stellvertretenden Bürgermeisterin Rebecca Schamber, dem Scherenbosteler Ortsbürgermeister Gerd Dolle, sowie auch dem ehemaligen Wedemärker Bürgermeister und neuen Landrat Tjark Bartels konnten als Besucher willkommen geheißen werden.
Die Vorstandsmitglieder des Trägervereines und die Schulleiterin, Stephanie Rifai, führten ein Informationsforum zum Schulkonzept durch und waren überaus zufrieden mit dem großen Interesse und dem großen Zuspruch für die Schule, die nun zukünftig im neuen Schulgebäude deutlich mehr Kinder aufnehmen kann.
Eine besondere Überraschung gab es zudem noch von der Firma Haacke Bau, die das Schulgebäude im Auftrag des Eigentümers, der Anja Fichte Stiftung, errichtet hat: Eine Spendenscheck über 500 Euro für die Schule. „Dieses Geld können wir wunderbar für die noch fehlenden Sportgeräte gebrauchen“, freute sich Stephanie Rifai.
Informationen zum Schulkonzept finden Interessierte auf der website www.schuleaufentdeckungsreise.de.