Mehr Teilnehmer beim 2. Garagenflohmarkt in Bissendorf

In Bissendorf und Bissendorf- Wietze konnte vergangenen Sonntag beim zweiten Garagenflohmarkt des Verschönerungsvereins wieder nach Herzenslust gestöbert werden. Foto: L. Irrgang

Auch in Bissendorf-Wietze konnte dieses Jahr gestöbert werden

Bissendorf (ig). Der erfolgreiche Garagen- und Dorfflohmarkt des Verschönerungsvereins aus Bissendorf aus dem vergangenen Jahr hat auch 2011 einen erfolgreichen Tag hinter sich. Mitorganisator Christian Smirr zeigte sich im Gespräch mit dem ECHO äußerst zufrieden. Wie auch im vergangenen Jahr herrschten hochsommerliche Temperaturen und nicht nur diese trugen in Bissendorf und Bissendorf-Wietze zu einem äußerst gelungenem Flohmarktbummel-Tag bei. „Wir haben in diesem Jahr mit rund 100 teilnehmenden Familien auch noch mehr Zuspruch“, so Smirr, erstmals seien dieses Mal auch Familien in Bissendorf- Wietze bei dem Aktionstag dabei. Es habe sich zudem gezeigt, dass sich in Bissendorf gewisse Ballungszentren von Flohmarktteilnehmern gefunden hätten. In Garagen, auf Höfen, unter Carports oder auch in weitläufigen Gärten; so unterschiedlich das Feilgebotene war, so abwechslungsreich waren auch die Flächen und Orte, auf denen die Teilnehmer ihre Waren anboten. Doch der unter Federführung des Verschönerungsvereins von Bissendorf durchgeführte Flohmarkt sollte nicht nur eine Möglichkeit zum Stöbern, Suchen und Feilschen bieten, auch sollte der Markt genutzt werden, um den Ort und seine Bewohner besser und mitunter auch von einer anderen Seite kennen zu lernen. Dem Verschönerungsverein war es zudem auch wichtig, dass die Bissendorfer untereinander ins Gespräch kommen. „Denn so ein Flohmarkt ist auch eine gute Gelegenheit, miteinander zu klönen.“ Zwar sei der Termin aufgrund von zahlreichen anderen Veranstaltungen in der Wedemark vielleicht nicht ganz so glücklich gewählt, so Smirr, „aber der Zuspruch zu unserem Flohmarkt ist dennoch sehr gut.“ In diesem Jahr war es zudem auch auffällig, dass auch auswärtige Flohmarktfans in die Wedemark gekommen waren; zahlreiche auswärtige Autokennzeichen machten deutlich, dass die besondere Flohmarktform von Bissendorf weit über die Grenzen der Wedemark hinaus Interesse geweckt hat. „Wir hatten den heutigen Termin aber auch in Flohmarkt-Internetforen bekannt gemacht“, verriet Smirr. Ob es im kommenden Jahr auch wieder einen Dorf- und Garagenflohmarkt in Bissendorf geben wird, stehe derzeit nocht nicht fest, so Smirr, „wir werden zunächst den diesjährigen Verlauf auswerten.“