Mellendorf freut sich über Kinderfeuerwehr

Offizielles Gründungsfoto der Kinderfeuerwehr Mellendorf mit (v.r.) Bürgermeister Helge Zychlinski, dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Cord Hanebuth, Gemeindejugendwart Christoph Meyer, den Betreuern Vanessa Wöhler, Wiebke Rose, Gemeindebrandmeister Dr. Maik Plischke, Betreuerin Carina Stark, Ortsbrandmeister Holger Schmidt und dem Feuerschutzausschussvorsitzenden Jürgen Benk. Foto: A. Wiese

23 Feuerlöschdrachen versehen jetzt regelmäßig Dienst im Feuerwehrgerätehaus

Mellendorf (awi). Seit 30 Jahren gibt es bei der Feuerwehr Mellendorf eine Jugendfeuerwehr, seit 20 Jahren eine Altersabteilung und seit dem 18. Mai 2014 eine Kinderfeuerwehr. Dieses denkwürdige Datum feierten am Sonntag alle Abteilungen und Generationen gemeinsam mit einem kleinen Fest im und am Feuerwehrgerätehaus am Gilborn. Ortsbrandmeister Holger Schmidt bedankte sich bei Cord Haneboth, Dirk Niedzella und Hendrik Schliep für ihren Einsatz und besonders bei den drei Kinderfeuerwehrbetreuerinnen Wiebke Rose, Carina Stark und Vanessa Wöhler, die künftig regelmäßig mit den 23 kleinen Feuerlöschdrachen üben, spielen und ihnen alles rund um die Feuerwehr erklären werden. „Ihr wisst nämlich jetzt bald mehr über die Feuerwehr als eure Eltern“, versprach Gemeindebrandmeister Dr. Maik Plischke den Kinderfeuerwehrmitgliedern. Ortsbrandmeister Holger Schmidt begrüßte zum Gründungsakt unter dem Motto „Feuerwehr begeistert“ „einen pünktlichen Bürgermeister Helge Zychlinski“, den Feuerschutzausschussvorsitzenden Jürgen Benk, Ortsbürgermeisterin Christa Goldau, Gemeindebrandmeister Dr. Maik Plischke, Gemeindejugendwart Christoph Meyer und seine Stellvertreterin Jennifer Hanebuth, zuständig für die Kinderfeuerwehren. 27 Kinder kamen zum ersten Schnupperabend, 23 blieben dabei. Damit sind die Kapazitäten zunächst erschöpft, bedauerte Holger Schmidt. Weitere Interessenten kommen aber auf eine Warteliste. Er übergab ganz offiziell einen Gerätehausschlüssel an die drei Damen von der Kinderfeuerwehrbetreuung. Bürgermeister Helge Zychlinski gratulierte der Feuerwehr, sie habe „einen richtig guten Schritt getan, der ihr viel Freude bringen werde“. „Ihr werdet erklärt bekommen, was es bedeutet, Feuerwehrmann oder -frau zu sein und mitbekommen, dass es schön ist, seinen Dienst zu tun und Anderen helfen zu können“, erklärte Zychlinski den Kinderfeuerwehrmitgliedern. Der Bürgermeister bedankte sich bei den Betreuerinnen, die dafür Sorge trügen, dass es die Feuerwehr auch noch in 20 bis 25 Jahren gebe. Und natürlich hatte der Bürgermeister auch etwas zum Naschen und zum Spielen mitgebracht. Aber die neuen Feuerlöschdrachen-T-Shirts vom Gemeindebrand-
meister liefen den Haribo-Schlümpfen diesmal den Rang ab. Die Ortsbürgermeisterin hatte einen Scheck mitgebracht, ebenso wie der Gemeindejugendwart. Und von Frauke Peters vom Förderverein der Jugendfeuerwehren gab es einen Gutschein für Spielwaren Bertram. Mit Löschspielen, heißer Bratwurst und kühlen Getränken für Groß und Klein klang die Gründung der Kinderfeuerwehr Mellendorf an diesem denkwürdigen Sonntag aus und alle sind gespannt, wie es weitergeht.