Meta Korbus wird DRK-Ehrenmitglied

Ehrungen und dankbare Verabschiedung langjähriger Helfer und Vorstandsmitglieder beim DRK Elze-Bennemühlen durch die Vorsitzende Eva Jennert (rechts) und Gisela Hauers (von links) vom DRK der Region mit Kerstin Becker, Annika Schober, Meta Korbus, Anita Ciczewski, Hella Kühnl und Vorstandsmitglied Gerda Sandau. Foto: A. Wiese

Eva Jennert hofft vergeblich auf eine Wachablösung und macht noch weiter

Elze (awi). „Jetzt möchte ich Euch mitteilen, dass wir vom Vorstand beschlossen haben, auf Grund besonderer Verdienste, Meta Korbus zum Ehrenmitglied des DRK Elze-Bennemühlen zu ernennen.“ Mit dieser Nachricht überraschte Eva Jennert die Mitglieder bei der Jahresversammlung des Ortsvereins letzte Woche. Gerade zuvor hatte die Vorsitzende Eva Jennert dann doch eine Wiederwahl akzeptiert, da sich trotz rechtzeitiger Ankündigung keine Nachfolgerin gefunden hatte. „Ihr“ DRK im Stich zu lassen, kommt für Eva Jennert nicht in Frage. Also macht sie zunächst einmal weiter, erinnerte aber mit Nachdruck daran, dass sie ihr Amt gern zum nächstmöglichen Zeitpunkt in jüngere Hände legen würde. Langjährigkeit war auch das Argument für die Auszeichnung von Meta Korbus, die vom DRK der Region die Henry-Dunant-Medaille als Ankennung erhielt, ebenso wie in Abwesenheit Horst Sampolski, die seine Frau für ihn entgegennahm. Meta Korbus war 18 Jahre lang Schriftführerin, nahm alle Termine wahr, leitete sie an die Presse weiter, führte sechs Jahre lang die Reisen durch, war immer bei den Blutspendeterminen dabei, bei den Kaffeestuben und gab und gibt niemals eine abschlägige Antwort, wenn es ums Helfen geht. Als Schriftführerin wird sie nun von Annika Schober abgelöst, das Amt der Kassenwartin übernahm neu Kerstin Becker von Horst Sampols-ki. Doch dann war es mit dem Erneuerungswillen des DRK-Ortsvereins vorbei. Eva Jennert bleibt – nicht ganz freiwillig – erste Vorsitzende, Helga Brüggemann steht ihr weiter als zweite Vorsitzende zur Seite. Blutspendetermine, Ers-te-Hilfe-Kurse, Flohmarkt, Kaffeestube, Ferienpassaktion, Kaffeeverkauf beim Weihnachtsmarkt, Seniorenadvent und Helfer-Adventsfeier werden sie auch weiterhin ausrichten. Allein für das Spargelfest vom Hof Hemme und Goltermann am 19. Mai hat das DRK 25 Torten zugesagt. Als langjährige fleißige Helferinnen mit einem Präsent verabschiedet wurden Hella Kühnl und Anita Ciczewski.