Ministerpräsident begibt sich aufs Glatteis

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister griff beherzt zu und schoss den Stock in Richtung Daube. Seine Parteifreunde, darunter auch die Wedemärker Landtagsabgeordnete Editha Lorberg (2. v. r.) und ihre Schwarmstedter Kollegin Gudrun Pieper (5. v. l.) verfolgten diese Bemühungen konzentriert und spendeten Beifall. Der Ministerpräsident hatte den Schwung schnell raus. Foto: A. Wiese

David McAllister versuchte sich mit Kabinett und Fraktion beim Eisstockschießen

Mellendorf (awi). Insbesondere in der Vorweihnachtszeit ist das Mellendorfer Eisstadion ein Treffpunkt für Prominenz, auch für politische: Am Mittwochabend begaben sich hier Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister sowie Mitglieder seines Kabinetts und seiner Fraktion und Mitarbeiter aufs Glatteis, um dem mittlerweile immer beliebter werdenden Sport des Eisstockschießens zu frönen. Zwar kam der Landesvater auf Grund dringender Termine etwas später und seine Parteifreunde hatten sich bereits ein wenig warm gespielt und doch schoss er dann den Stock umso beherzter in die Nähe der Daube. Zu seinem Gefolge gehörten die örtliche Landtagsabgeordnete Editha Lorberg ebenso wie ihre Schwarmstedter Kollegin Gudrun Pieper und der Neustädter Abgeordnete Wilhelm Heidemann, Sozialministerin Aygül Özkan, die Ex-Minister Hans-Heinrich Ehlen und Elisabeth Heister-Neumann, Landtagspräsident Hermann Dinkla, Regierungssprecher Franz-Rainer Enste, der parlamentarische Geschäftsführer Jens Nacke, Generalsekretär Ulf Thiele und andere. Anschließend wurde im Ice House-Club gemütlich gespeist und noch ein wenig gefeiert.