Mit uns kannst du rechnen

Lasse Schoeb gehört niedersachsenweit zu den Besten: David Thale (von links), Lasse Schoeb und Tina Kolodinski. Foto:Gymnasium

16 ausgezeichnete Mathematiker am Gymnasium

Mellendorf. Jedes Jahr wieder rechnen am dritten Donnerstag im März in 80 Ländern weltweit über 6 Millionen Schüler gleichzeitig im Rahmen des so genannten „Känguru-Wettbewerbs“. David Thale und Tina Kolodinski, Mathematik- und Sportlehrer am Gymnasium, haben deshalb auch in diesem Jahr - diesmal allerdings digital – die Teilnahme der Gymnasiasten an diesem Wettbewerb organisiert. Das Knobeln und Lösen der „Känguru-Aufgaben“ wird in Deutschland seit 1995 durchgeführt und soll bei Schülern Freude und Begeisterung am Fach Mathematik wecken. In diesem Schuljahr haben sich am Gymnasium Mellendorf knapp 200 Schüler unter anderem an folgender Aufgabe ausprobiert:  Vera und ihr kleiner Bruder Pavel haben insgesamt 20 Blumennamen aufgeschrieben. Vera hat dreimal so viele wie Pavel aufgeschrieben. Wie viele Blumennamen hat ihr kleiner Bruder auf dem Zettel? 3, 4, 5, 6 oder 8? „Wir freuen uns, dass so viele unserer Schüler begeistert rechnen und hoffen, dass im nächsten Jahr wieder in Präsenz geknobelt werden kann“, so Tina Kolodinski. „Der Känguru-Wettbewerb ist nur einer der zahlreichen Wettbewerbe, bei denen sich unsere Schüler deutschland- und auch europaweit messen“, merkt Schulleiterin Katrin Meinen an und gibt zu, dass sie selbst auch kurz nachdenken musste, wie viele Blumennamen Pavel aufgeschrieben habe.