Mit voller Wucht gegen die Mauer

Die Feuerwehr Bissendorf streute die auslaufenden Betriebsstoffe ab und säuberte die Fahrbahn der Kuhstraße, bevor der demolierte Audi Avant abgeschleppt wurde. Das Fahrzeug war gegen die Mauerecke geprallt. Foto: A. Wiese

Autofahrerin übersteht Unfall zum Glück mit leichten Verletzungen

Bissendorf (awi). Eigentlich hätte die Kuhstraße in Bissendorf am Montag schon für Kanalbauarbeiten gesperrt sein sollen. War sie dann aber doch nicht und so konnte eine 23-jährige Autofahrerin aus Elze dort gegen 12 Uhr noch in Richtung ortsauswärts entlangfahren. Auf regennasser Fahrbahn und vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit verlor sie jedoch die Gewalt über ihren Audi A4 Avant, kam ins Schleudern und prallte gegen die Mauerecke einer Grundstückseinfriedung. Da der Airbag auslöste, kam die Fahrerin jedoch mit leichten Verletzungen davon und konnte sich auch aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien. Vorsichtshalber nahm die Besatzung eines Rettungswagens sie jedoch mit zur Untersuchung ins Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Bissendorf streute auslaufende Betriebsstoffe ab und fegte die Trümmerteile von der Fahrbahn. Die Kuhstraße war kurzzeitig für den Durchgangsverkehr gesperrt, bis der ADAC das verunfallte Fahrzeug abgeschleppt hatte. Den Schaden an Fahrzeug und Mauer schätzt die Polizei auf mindestens 10.000 Euro.