Moor-Erlebnispfad kommt voran

Der Holzsteg im Zuge des Moor-Erlebnispfads nimmt Formen an. Foto: B. Stache

500 Meter langer Holzsteg wird Einblicke ins Otternhagener Moor bieten

Resse (st). Die Arbeiten am Moorerlebnispfad kommen voran. Für das Frühjahr 2019 ist die Eröffnung in Resse geplant. Der Pfad führt auf einer Gesamtlänge von zirka eineinhalb Kilometern zwischen dem Resser Sportplatz und der alten Autobahntrasse in das Otternhagener Moor. 500 Meter davon sind als Holzsteg konzipiert, der durch metallene Schraubfundamente fest im moorigen Untergrund verankert ist. Für den Stegboden finden Eichenbohlen Verwendung, das Geländer wird aus Lärchenholz gefertigt. Von dem Steg aus erhält der Besucher interessante Einblicke in das Moor. Noch wird an der Baustelle im Otternhagener Moor gearbeitet. Zum Gesamtensemble gehört auch die Umgestaltung einer zirka eineinhalb Hektar großen Sandheidefläche in unmittelbarer Nähe zum Resser Sportplatz.