Müllsammelaktion in Elze und Meitze

Die Kinder beim Einladen ihrer eingesammelten Müllsäcke.

Unter Schirmherrschaft des Ortsrates die Dörfer aufgeräumt

Elze/Metitze. Am 6. April fanden in Elze in Meitze, unter der Schirmherrschaft des Ortsrates Elze / Meitze, die diesjährigen Müllsammelaktionen statt. Rund 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus beiden Ortsteilen haben sich an dieser Aktion beteiligt und dabei wieder Unmengen Müll im Außenbereich der eingesammelt.
Nach Abschluss dieser Aktion fand auf Einladung des Ortsrates gegen 12.30 Uhr als Dank für die Beteiligung ein gemeinsames warmes Mittagessen und Getränke für alle Helferinnen und Helfer im Feuerwehrgerätehaus in Elze statt. Ortsbürgermeister Jürgen Benk bedankte sich für die große Beteiligung an der diesjährigen Müllsammelaktion und bat alle Beteiligten, im Freundes- und Familienkreis darauf aufmerksam zu machen, dass es absolut unverständlich ist, dass auch in diesem Jahr wieder so viel Müll einfach in der Feldmark aber auch am Bahnhof Bennemühlen weggeworfen wurde. „Wir haben sehr viele Möglichkeiten“ so Benk, „den Müll durch die Sackabfuhr kostengünstig oder sogar kostenlos zu Hause beziehungsweise sperrige Teile auf den Wertstoffhöfen entsorgen zu können. Daher stößt das Verhalten einiger Bürgerinnen und Bürger, einfach ihren Müll bewusst oder gedankenlos wegzuwerfen, auf absolutes Unverständnis. Nur die Freude an einer intakten Umwelt veranlasst jedes Jahr zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, anderer Leute Mist wegzuräumen.“ Der Dank von Benk ging auch an Landwirte und Helfer, die auch in diesem Jahr wieder Trecker und Wagen für das Einsammeln des Mülls zur Verfügung stellten. Anmerkung für die Redaktionen: Es folgt eine weitere E-Mail mit einem Foto über den gesammelten Müll hinter dem Feuerwehrgerätehaus – Bild 133. Das Bild 128 siehe oben zeigt die Teilnehmer bei der Essenausgabe. Bild 104 zeigt Kinder nach der Ausladung ihrer eingesammelten Müllsäcke.