Neue Ausstattung

Eine Probe der neuen Kostüme der Sternsinger. Insgesamt wurden 150 Kostüme gefertigt. Nun können die Kinder kommen. Foto: E. Rodenbostel

Sternsinger bekommen königliche Umhänge

Mellendorf (er). Nun haben die Sternsinger Kinder neue Kleider bekommen. Seit im letzten Jahr besonders auffällig wurde, dass die vorhandenen Umhänge, Unterkleider und Kopfbedeckungen nicht noch ein weiteres Jahr ihren Dienst tun können, nahm sich Diana Janicki mit anderen engagierten Frauen vor, für Erneuerung zu sorgen.
Es gründete sich ein Sternsinger-Nähprojektteam, das eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Anna-Siemsen-Schule, der Berufsbildenden Schule (BBS) 7 in Hannover ins Leben rief. Erste Materialspenden und Pläne konnten bereits im März an die Schüler gegeben werden. Sie fingen sofort mit großer Begeisterung mit der Herstellung von Schnittmustern und erster Umhänge an. 30 Kostüme – wovon eins königlicher war als das andere, wurde von den Schülern in Größen 110 bis 164 hergestellt.
Gespendet wurden insgesamt etwa zwölf Umzugskartons mit Material: Stoffe, Hutstumpen, Kordeln und Bordüren sorgten für Grundmaterialien von Privatpersonen oder Firmen, dazu kamen Hilfsangebote für Räumlichkeiten oder Tipps von Kennern der Sternsinger-Verkleidungen. Anfang September wurden von der BBS 7 die fertigen Kostüme mit neu hergestellten Schnittmustern überreicht und dienten als gute Vorlage für die jeweils sieben Frauen aus Langenhagen und der Wedemark, die jetzt die Arbeit fortsetzten. Zweimal wöchentlich trafen sie sich, um insgesamt 150 fertige Kleidungsstücke herzustellen, die am vergangenen Sonntag gezeigt wurden. Darunter auch 141 Kopfbedeckungen, bestehend aus Turbanen, Kronen und Kronen-Kappis. Zwei Opas konnten zur Herstellung von vierzehn beleuchteten Holzsternen gewonnen werden. „Sie erfüllen die Herrenquote“, bemerkte Pfarrgemeinderatsvorsitzender Bernd Hardeweg in einer kurzen Ansprache, in der er auch die Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Langenhagen sehr lobte.
Pfarrer Hartmut Lüttge freute sich: „Diese die neu entstandenen Kostüme sind toll und über die gemeinsame Arbeit, kommen Menschen zusammen, entsteht Gemeinschaft.“ Sehr schöne und „königliche“ Kostüme wurden geschaffen. Die Sternsinger Kinder aus Langenhagen und der Wedemark können sich freuen. Gern können auch Kinder mit anderen Konfessionen dabei sein und Freude zu den Menschen bringen. Zu den Proben treffen sie sich am 19. Dezember und 2. Januar und den Segen werden sie am 4. und 5. Januar zu den Menschen bringen. Dabei sammeln sie in der größten Aktion von Kindern für Kinder in diesem Jahr für „Frieden im Libanon und weltweit“.