Neue Bestatterin ist immer erreichbar

Rodena Schäfer möchte Trauernde begleiten. Sie hat ihr Bestattungsinstitut am 1. Oktober eröffnet. Foto: G. Vrobel
Gailhof (jo). Persönliche Erfahrungen mit dem Verlust geliebter Menschen hat Rodena Schäfer. Und sie weiß, dass der Umgang mit der Trauer und auch der Umgang mit der Bestattungsform sehr individuell ist. „Wenn man diese eigenen Erfahrungen gemacht hat, dann weiß man auch, wie sich andere Hinterbliebene in einer solchen Ausnahmesituation fühlen”, sagt die 38-Jährige, die sich am 1. Oktober in Gailhof mit einem eigenen Bestattungsinstitut selbstständig gemacht hat. „Ich arbeite aber auch weiter als Pflegekraft, denn diese Arbeit ist mir ganz genauso wichtig.” Lange hatte sie bereits geplant, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Bis sie passende Räumlichkeiten finden konnte, habe es aber eine Weile gedauert. Jetzt ist sie  auf dem Gelände der Spedition Ebeling in Gailhof eingezogen,d mit den entsprechenden Büroräumen, einer Sarg- und Urnenausstellung sowie einem Raum für Trauerfeiern: „Ich habe eine Kooperation mit einer Trägergesellschaft in Hannover, damit kann ich neben allen unterschiedlichen Bestattungsformen auch die Abholung sowie den Transport der Verstorbenen gewährleisten.” Und welche Form der Bestattung jeweils gewünscht wird, möchte sie in den Gesprächen mit den Hinterbliebenen abstimmen: „Dabei wird es nicht nur um die Form der Bestattung gehen, sondern auch darum, wie zum Beispiel Trauerfeiern ausgestaltet werden können”, sagt sie. Möglich sei fast alles, von der kirchlich begleiteten Feier bis zur Verabschiedung durch freie Redner. Es ist egal, ob die traditionelle Erdbestattung ausgerichtet werden soll, es um eine Urnenbeisetzung geht oder auch um eine Seebestattung. Die notwendigen Schritte zur Vorbereitung übernimmt sie für die Angehörigen genauso wie die Erledigung aller anstehenden Formalitäten. „Ich habe diese Dinge alle von Grund auf gelernt und bringe entsprechende Erfahrungen als Mitarbeiterin eines hannoverschen Bestatters mit”, sagt sie und betont: „ich bin wirklich mit Herz dabei und habe nun mit meinem Besattungsinstitut die Möglichkeit geschaffen, meine eigenen Vorstellungen umsetzen zu können.” Erreichbar sein wird Rodena Schäfer 365 Tage im Jahr unter der Telefonnummer (05130) 96 92 837, An der Autobahn 9  in Gailhof auf dem Gelände der Spedition Ebeling (Halle 4).