Neue Notfallpläne werden erarbeitet

Geordnet und diszipliniert verließen die Schüler unter der Führung ihrer Lehrer das Schulgebäude, begleitet vom ohrenbetäubenden Schrillen der Alarmglocken. Foto: T. Holland

Konrad-Adenauer-Schule absolviert Brandschutzübung

Mellendorf (th). Ohrenbetäubend laut schrillen die Alarmglocken durch die Flure des Gebäudes, als der Hausmeister der Hauptschule den roten Alarmknopf drückt. Nicht lange und die Gänge sind voller Schüler, die unter der Führung ihrer jeweiligen Lehrer den Sammelpunkt auf dem Schulhof anstreben. Trotz des Regens, der von einem Aufenthalt im Freien eher abschreckt, verläuft die Evakuierung erstaunlich ruhig und diszipliniert, von Panik oder Unruhe keine Spur. Vielleicht mag das auch daran gelegen haben, dass die Schüler nicht in eine qualmende Feuersbrunst liefen, sondern mitten in das Blitzlichtgewitter der anwesenden Pressevertreter. Denn bei dem Feueralarm handelte es sich nicht um einen wirklichen Notfall, sondern um die jährlich anstehende Brandschutzübung der Konrad-Adenauer-Schule. Nur wenige Minuten nach Auslösen des Alarms waren auch schon die ersten Martinshörner zu hören und es dauerte nicht lange, da fuhren zwei Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Mellendorf auf den Hof der Schule. Über die Kooperation mit der Feuerwehr freute sich Schulleiter Wilfried Osing besonders. Denn neben dem eigentlichen Zweck einer solchen Aktion, dem Üben des angemessenen Verhaltens im Notfall, wurde bei dieser Gelegenheit auch die Überarbeitung der veralteten Notfallpläne in Angriff genommen. „Teilweise zeigen Pfeile in die falsche Richtung, obwohl der eigentliche Notausgang woanders ist!“, begründet Wilfried Osing das Anliegen der Schulleitung. Diese Problematik war auch das Thema der anschließenden Besprechung, an der neben der Verwaltung der Konrad-Adenauer-Schule auch Vertreter der Feuerwehr teilnahmen. Der Erfolg der Brandschutzübung hingegen gab durchaus schon Anlass zu Optimismus, zeigte sie doch, dass die Schule auch mit veralteten Plänen einen Notfall meistern kann.