Neuer Stellvertreter

Friedhelm Hohls, Susanne Schönemeier, Friedrich Koch, Sebastian Jagau und Horst Holderitt bei der zügig durchgeführten Jahreshauptversammlung von Patenschaft und Feuerwehr Duden- Rodenbostel und Ibsingen. Foto: E. Rodenbostel

Feuerwehr Duden-Rodenbostel und Ibsingen wählten

Rodenbostel (er). Zügig wurde die Versammlung der Patenschaft der drei Dörfer mit der S4-Abteilung des Panzergrenadierbataillon 33 aus Luttmersen von deren Sprecher Friedhelm Hohls abgehalten. Die sich anschließende Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Duden- Rodenbostel und Ibsingen konnte damit früher beginnen, als erwartet. Ortsbrandmeister Friedrich Koch begrüßte die erste Gemeinderätin Susanne Schönemeier, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister der Feuerwehr Wedemark Sebastian Jagau und Brandabschnittleiter fünf, Horst Holderitt, der für das Gebiet Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen und die Wedemark zuständig ist.
Nach den erfolgten Grußworten dankte Friedrich Koch allen Einwohnern für die Unterstützung der Feuerwehr, die inzwischen 31 aktive männliche und zwei weibliche Mitglieder hat. Zu der diesjährigen Hauptversammlung waren 24 aktive Kameraden und viele Alterskameraden erschienen, von denen fünf in der Altersabteilung aktiv sind. „Die geleisteten Dienststunden sind ausreichend, wenn auch etwas ungerecht verteilt“, bemängelte Friedrich Koch und wünschte sich ausgeglichene Dienststundenverteilung auf alle Kameraden. Einige Einsätze waren im vergangenen Jahr zu verzeichnen. So musste ein auf dem Dach liegender PKW geborgen und ein Baum von einer Straße in Abbensen entfernt werden. Dazu gab es unter anderem eine brennende Straßenlaterne in Dudenbostel und mehrere Einsätze in Abbensen. Dort wurden ein Transformatorbrand, ein Waldbrand und eine brennende Hecke erfolgreich gelöscht.
Die stattfindenden Wahlen lösten den zweiten Vorsitzenden Rico Lautenschläger ab. Für ihn wurde Florian Wiese gewählt. Außer dem Ortsbrandmeister stand das restliche Kommando stand zur Wiederwahl. Damit wurden Peter Stöver als Kassenwart, Heinrich Wilhelm Hemme als Sicherheitsbeauftragter, Jörg-Heinrich Meyer als Gerätewart und Verena Meyer als Schriftführerin bestätigt. Bereits am 22. Februar fand der Umwelttag statt, an dem mehrere Säcke mit Müll von fleißigen Helfern gesammelt wurden. Bei den Gemeindewettkämpfen vom letzten Jahr erzielten die „Aktiven“ einen vierten und die Altersabteilung einen dritten Platz. Die Ehrung für die erfolgreiche Absolvierung zum Truppmann 1 erhielt Norberto Mancilla Mejia.In diesem Jahr finden die Gemeindewettkämpfe am 13. Juni in Scherenbostel statt. Nach einem leckeren Essen vom Partyservice Heims aus Schwarmstedt wurde noch lange in fröhlicher Runde zusammen gesessen.