Neues Sportring-Mitglied

Die Montags- Kindergruppe ‚DKV-Sound-Karate ®‘ trainiert immer montags von 16.30 bis 17.30 Uhr in Scherenbostel. Am Montag erhielt die Gruppe Besuch vom Sportringvorsitzenden Joachim Brandt (hinten 2. v. r.) und seinem Stellvertreter Wilfried Busche (l.). Die Trainer/Innen auf dem Foto sind mit Braungurt: Frederike Hein, mit Blaugurt 1: Clara Jürgens, mit Blaugurt 2: Alina Fischer, mit Schwarzgurt/6.Dan: Reinhard Mandel und mit dem blauen Taiji-Anzug: Natalie Mandel (Schwarzgurt, 5. Dan). Foto: A. Wiese

Wedemärker Budo Club ist jetzt dabei

Scherenbostel (awi). Der Wedemärker Sportring hat ein neues Mitglied: den Wedemärker Budo Club. Am Montag unterschrieb die WBC-Vorsitzende Natalie Mandel die Beitrittserklärung. Sportringvorsitzender Joachim Brandt und sein Stellvertreter Wilfried Busche waren extra dafür zum Training des Budo Clubs in die Turnhalle in der alten Schule in Scherenbostel gekommen und ließen sich von der Montags-Kindergruppe ‚DKV-Sound-Karate ®‘, die immer montags von 16.30-17.30 Uhr in Scherenbostel trainiert, etwas vorführen. Brandt und Busche betonten, dass sie sich über die Verstärkung für den Sportring sehr freuten. Der Wedemärker Budo Club e.V. ist ein Verein für innere und äußere ostasiatische Kampfkünste. ‚Budo‘ ist dabei der Überbegriff für alle japanischen Kampfkünste. Er wurde 1998 federführend von Dr. Natalie Mandel, 5. Dan Karate-Do und Taiji-/Qigong-Lehrerin gegründet. Zweiter Vorsitzender ist Reinhard Mandel, 6. Dan Karate-Do. Beide sind auch Haupttrainer des Vereins. Dr. Natalie Mandel kann als Karate A-Trainerin des Deutschen Karate Verbandes und des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie ehemaliges Kadermitglied und Landesmeisterin des Karate Verbandes Niedersachsen die Kinder und Jugendlichen gezielt ans Leistungstraining heranführen. Ein spezielles Kinder-Karate, das DKV-Sound-Karate ®-System, wird von Frederike Hein, Clara Jürgens, Alina Fischer und Lea-Marie Hennings unterrichtet. Hier steht Koordination und Spaß im Vordergrund. Ansgar Zorn kümmert sich um die größeren Jugendlichen. Jürgen Schneider-Jansohn unterstützt tatkräftig und springt ein, wenn es erforderlich ist. Reinhard Mandel trägt mit seinen über 40 Jahren Karate-Erfahrung zum Trainingserfolg bei. Er war außerdem lange Jahre für den Karate Verband Niedersachen (KVN) als Sportwart und Stilrichtungs- sowie Prüfungsreferent sowie auf Wettkämpfen als Bundeskampfrichter tätig. Der WBC e.V. verfügt somit über eine Mischung aus überdurchschnittlich qualifizierten Trainerinnen und Trainern. Neben dem Karate-Do (jap. Do = Weg)-Training wird vor allem Kobudo der Stilrichtung Tesshinkan trainiert. Der Verein ist Mitglied im Fachverband ‚DKV‘ (Deutscher Karate Verband) des DOSB. Kennzeichnend im Karate-Do ist die Vervollkommnung des eigenen Charakters, eine Einheit von Körper, Geist und Seele wird angestrebt. Dazu werden auch Meditationsübungen eingesetzt. Übrigens ist unkontrollierte Trefferwirkung am Übungspartner laut Satzung verboten. Ergänzt wird das Programm von Dr. Natalie Mandel, die als Diplom Pädagogin, Taiji- und Qigong-Lehrerin sowie lizensierte B-Trainerin des DOSB für Prävention im Sport von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusste Kurse anbietet, uunter anderem Wirbelsäulengymnastik und Aoki Bioenergie, die das ‚Sport pro Gesundheit-Siegel‘ des Niedersächsischen Landessportbundes und des DOSB tragen. Mit dem Seguro®/Selbstbehauptungs- und Gewaltpräventionstraining hilft der WBC e.V. Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der immer gewaltbereiteren Umwelt ihren Standpunkt zu vertreten.
Außerdem ist der WBC e.V. Mitglied im Taijiquan und Qigong Netzwerk Deutschland, Dr. Natalie Mandel ist zertifizierte Lehrerin vom DDQT (Deutscher Dachverband für Taiji und Qigong). Das breit gefächerte Trainingsangebot kann auf den Webseiten www.karate-wedemark.de, www.selbst-seguro.de und www.kikonzept-online.de eingesehen werden. Neu im Angebot ist das Sals-A-robics ©, das immer donnerstags von 18.30 bis 19.30 Uhr in der Turnhalle der Schule unter den Eichen in Mellendorf stattfindet.