Nikolausüberraschung für Aktive

Der inhalt der MGV-Nikolaustüte. (Foto: Foto: MGV Brelingen)

Vorstand des MGV Brelingen lindert den Corona-Frust

Brelingen (awi). Eine tolle Nikolausüberraschung für seine Sänger hat sich der Vorstand des Männergesangvereins Brelingen einfallen lassen. Auslöser war die Freude über die Anrufaktion, der der Vorstand zum 1. Mai durchgeführt hatte. Denn in Corona-Zeiten stellten Karl-Heinz Friebe und seine Vorstandskollegen fest, fehlt den Aktivenneben dem Singen vor allem auch die Gemeinschaft. Vier Mal hatten die Sänger „unterm Schauer“ geprobt, aber wegen der Witterung war dies im Herbst dann  nicht mehr möglich. Dann hatte die Kirchengemeinde reundlicherweise die Kirche für die Chorproben angeboten. Das erwies sich aber auch nicht als ideale Lösung und dann kam der erneute Lockdown. Und so hatte der MGV-Vorstand die Idee, alle Sangesbrüder zum Nikolaustag mit einer Tüte zu überraschen.
Sie packten eine Tüte zum Nikolaustag, aber eine MGV angemessene Tüte. Mit den Dingen, die die Sänger nach dem Singen immer so zu sich nehmen. eine Flasche Bier, drei oder vier Bierbeißer, eine kleine Flasche Kräuterschnaps, einen Tannenzweig, ein paar Walnüsse und einen Schoko-Nikolaus. Und natürlich einen freundlichen kleinen Text mit dem Logo des MGV und den Grüßen des Vorstandes. Im Text stand auch, dass alle die Flasche Bier und die weiteren Dinge zum gleich Zeitpunkt zu sich nehmen sollen. Die Idee dahinter: So trinkt der ganze Chor des MGV zur gleichen Zeit sein Bier. Gesagt, getan. Am Sonntag hängte der Vorstand allen 33 Sangesbrüdern in Brelingen, Elze, Mellendorf und Resse, sowie dem Chorleiter in Hannover eine „Nikolaustüte“ an die jeweilige Haustür gehängt. „Die Reaktionen unserer Sänger, sei es in der „MGV-WhatsApp-Gruppe, oder auch persönlich, waren teilweise ganz schön emotional", verriet ein Vorstandsmitglied nach der Aktion, sichtlich ergriffen.