Ökumenischer Kirchen-Preis-Skat und Doko

Organisatorin Hanne Fahnemann mit dem Gewinner des Preisskats, Rüdiger Arend (l.) und des Doppelkopfs, Horst Monden (r.). Foto: A. Wiese

Organisatorin Hanne Fahnemann freute sich über insgesamt 56 Teilnehmer

Mellendorf (awi). Seit vielen Jahren richten die evangelische und die katholische Kirchengemeinde in Mellendorf gemeinsam ein ökumenisches Skat- und Doppelkopfturnier aus. In diesem Jahr stieg der Kirchen-Preisskat wieder im evangelischen Gemeindehaus von St. Georg am Kirchweg. 42 Skatspieler traten an. Den Sieg trug Rüdiger Arend vor Werner Gursinsky, Ewald Kremer, Hans Jürgen Gröner, Ricarda Plinke, Joachim Rubbert, Frank Constabel, Viktor Hogh, Kurt Hoffmann und Georg Müller davon. Bei den Doppelkopfspielern passte es nicht ganz. Die 14 Spieler mussten an einem Vierer- und zwei Fünfertischen spielen. Hier gewann Horst Monden vor Joachim Heinze, Birgit Krahe, Klaus-Jürgen Bierbaum, Erwin Grambow, Irmgard Koppelmann, Beate Krüger, Günter Unger, Werner Kliem und Joachim Spacal. Organisatorin Hanne Fahnemann freute sich über den guten Zuspruch und versorgte die Teilnehmer mit ihrem Team wieder vorzüglich.